Harter Lockdown: Stadtverwaltung fährt herunter

Harter Lockdown: Stadtverwaltung fährt herunter
Harter Lockdown: Auch die Stadtverwaltung fährt herunter

Harter Lockdown: Stadtverwaltung fährt herunter

15.12.2020 – Harter Lockdown ab Mittwoch, 16. Dezember, gelten in ganz Nordrhein-Westfalen weitergehende Einschränkungen und damit auch in Gladbeck. Im Zuge des Lockdowns bis zum 10. Januar 2021 fährt auch die Stadtverwaltung ihre Angebote deutlich herunter. Die Zugänge zum Alten Rathaus werden ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen. Um die Zahl der persönlichen Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren, ist der Zugang zu den Rathäusern dann ausschließlich nur noch nach erfolgter Anmeldung über die Information des Neuen Rathauses möglich. Der Schnellschalter des Bürgeramtes wird ebenfalls nicht mehr angeboten. Auch die Gladbeck Information schließt: In dringenden Fällen ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 02043 99– 2244 erforderlich.






Harter Lockdown erfordert Schließung der Außenstellen

Die Bücherei schließt ab Mittwoch komplett. Die Abgabefrist für alle fälligen Medien wird automatisch bis Ende Januar verlängert, auch auslaufende Ausweise behalten bis dahin ihre Gültigkeit. Das Archiv, inklusive des Bauaktenarchivs, stellt ebenfalls das Angebot ein. Architekten können jedoch jederzeit Kopien der Akten anfordern, wenn Fristen eingehalten werden müssen. In der Volkshochschule und in der Musikschule findet kein Präsenzunterricht mehr statt, die Jugendkunstschule befindet sich bereits in den Weihnachtsferien. Das Museum bleibt weiterhin geschlossen. Die Jugend- und Freizeittreffs setzen die Gruppenangebote ebenfalls aus. Kindern und Jugendlichen sollen aber „To-Go“ und Digitalangebote ermöglicht werden. Alle städtischen Sportanlagen inklusive des Hallen- und Freibads stehen für die Nutzung nicht zur Verfügung. Der Wertstoffhof des Zentralen Betriebshofs Gladbeck bleibt bis auf weiteres geöffnet.


Polizeibericht: Über Unfälle, Einbrüche, Diebstähle, vermisste Personen etc. informieren wir hier.

Mitteilungen der Stadt Gladbeck und des Kreises Recklinghausen finden Sie hier.


Abonnieren Sie den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung hier:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*