Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Auf dieser Seite werden Mitteilungen der Stadt Gladbeck regelmäßig aktualisiert
Mitteilungen der Stadt Gladbeck, des Kreises Recklinghausen und anderer Behörden und Dienstleister

Stadt Gladbeck (ZBG, VHS, Musikschule), der Kreis RE und sonstige Behörden und Dienstleister informieren

29.11.2022 – Sprechstunde für BürgerInnen

Am Donnerstag, 8. Dezember, findet die nächste Sprechstunde für BürgerInnen statt. Von 15 bis 18 Uhr können GladbeckerInnen zum Gespräch in den Empfangsraum des Alten Rathauses kommen. Um eine Anmeldung wird unter Tel. 02043/99-2616 bei Julia Noll vom Büro der Bürgermeisterin gebeten. Der Haupteingang des Alten Rathauses am Willy-Brandt-Platz ist geöffnet, dort werden die Bürgerinnen und Bürger in Empfang genommen.


29.11.2022 – Corona-Virus: Sechs weitere Todesfälle im Kreis RE

Es gibt sechs weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Kreis Recklinghausen: Verstorben sind eine 82-jährige Frau und ein 87-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel, eine Frau im Alter von 92 Jahren aus Herten, eine 69-jährige Frau aus Marl, ein 63-jähriger Mann aus Oer-Erkenschwick und eine Frau aus Recklinghausen im Alter von 84 Jahren.
Die aktuellen Corona-Zahlen werden im Dashboard auf www.kreis-re.de/corona immer freitags aktualisiert.


28.11.2022 – Humboldtstraße: Verwaltung, Geschäftsleute und Anwohner treffen sich zum Ortstermin

Ruhestörungen, Vermüllung und Zusammenkünfte von Jugendlichen: In der vergangenen Woche fand ein Ortstermin zur aktuellen Situation im Bereich Humboldtstraße/Obere Goethestraße statt. VertreterInnen der Verwaltung tauschten sich vor Ort mit Geschäftsleuten und Anwohnern über die aktuelle Situation in diesem Bereich der Innenstadt aus.

In diesem Zusammenhang wies die Verwaltung darauf hin, dass sie sich der dortigen Problematik durchaus bewusst sei. Bürgermeisterin Weist habe deshalb bereits mit der Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen Kontakt aufgenommen und um verstärkte Präsenz der Polizei in diesem Bereich gebeten. Entsprechende intensive Kontrollen seien bereits in den letzten Wochen erfolgt. Im Ergebnis wurden folgende Punkte zur weiteren Vorgehensweise vereinbart: Neben verstärkten gemeinsamen Kontrollen von Polizei, Kommunaler Ordnungsdienst (KOD) und Streetworkern besonders in den Abendstunden sind Geschwindigkeitsmessungen im Bereich Humboldtstraße/Obere Goethestraße sowie die Prüfung von weiteren Verkehrsmaßnahmen im Bereich Obere Goethestraße vorgesehen.

Die Ergebnisse der beschlossenen Punkte sollen in einem Folgetermin im Rathaus zu Beginn des nächsten Jahres allen Beteiligten präsentiert werden


28.11.2022 – Wo und wann wird geblitzt?

Die Stadt Gladbeck weist darauf hin, dass in der 47. Kalenderwoche 2022 an folgenden Tagen und Standorten „geblitzt“ wird:

> Dienstag, 29. November, Beethovenstraße, Agnesstraße
> Mittwoch, 30. November, Feldhauer Straße, Frentroper Straße
> Donnerstag, 1. Dezember, Voßstraße, Tunnelstraße

Darüber hinaus finden im gesamten Bereich des Gladbecker Stadtgebiets weitere mobile Geschwindigkeitskontrollen statt.


25.11.2022 – Fahnenaktion gegen Gewalt an Frauen

Fahnenaktion
Fahnenaktion vor dem Rathaus

Gemeinsam ein Zeichen setzen gegen Gewalt an Frauen: Um 12 Uhr waren viele GladbeckerInnen auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Rathaus zusammen gekommen, um im Rahmen der Fahnenaktion unter dem Motto „Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen – Frei Leben – ohne Gewalt“ gemeinsam mit dem 1. Stellvertretenden Bürgermeister Norbert Dyhringer, der Landtagsabgeordneten Christin Siebel sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Gladbeck, Ulla Habelt, und der Frauenberatungsstelle Gladbeck e. V. die Fahnen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen mit Unterstützung der Taiko-TrommlerInnen zu hissen. Die Gleichstellungstelle sorgte für süße Verpflegung und backte Waffeln gegen eine kleine Spende für die Frauenberatungsstelle.


25.11.2022 – Öffnungszeiten der Stadtbücherei rund um Weihnachten und Neujahr

Die Öffnungszeiten der Stadtbücherei um Weihnachten und Neujahr sind dieses Jahr wie folgt:

> Freitag 23.12.2022 10 – 18 Uhr
> Samstag 24.12.2022 geschlossen
> Dienstag 27.12.2022 10 – 19 Uhr
> Mittwoch 28.12.2022 10 – 18 Uhr
> Donnerstag 29.12.2022 10 – 18 Uhr
> Freitag 30.12 2022 10 – 18 Uhr
> Samstag 31.12.2022 geschlossen

Ab Dienstag, 3. Januar 2023, ist die Bücherei wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Auch der Bücherbus macht eine Pause: In den Weihnachtsferien bleibt er ab Freitag, 23. Dezember, in der Garage. Nach den Feiertagen ist der Bus dann ab Dienstag, 3. Januar 2023, wieder zu den gewohnten Zeiten unterwegs.

Rund um die Uhr – auch an den Feiertagen – ist der Online-Service nutzbar, der unter dem Reiter „eBibliothek“ auf der Website www.stadtbuecherei-gladbeck.de zu finden ist. Die Onleihe bietet e-Books, Hörbücher und e-Papers zum Download, Kindermedien können über die Apps eKidz und Tigerbooks vorgelesen werden und auch eine Recherche in den Online-Datenbanken von Brockhaus und Duden ist möglich.

Über die Website können außerdem Medien verlängert und vorgemerkt sowie zur Anschaffung vorgeschlagen werden. Eintrittskarten für Veranstaltungen können per eCash bestellt werden.


25.11.2022 – Die Biene Maja 3 – Das geheime Königreich

Das Kommunale Kino der VHS zeigt am Freitag, 2. Dezember, um 16 Uhr im Kinderkino (Studio der Stadtbücherei, Friedrich-Ebert-Str. 8) „Die Biene Maja 3 – Das geheime Königreich“: Maja ist voller Tatendrang. Doch was tun, wenn der gesamte Bienenstock noch tief und fest schläft? Zum Glück lässt das große Abenteuer nicht lange auf sich warten: Eine verletzte Ameise vertraut ihr und Willi eine rätselhafte goldene Kugel an. Sie sollen sie zu einer weit entfernten Ameisenkolonie bringen, und das ist gar nicht so leicht…


25.11.2022 – Kommunales Kino der VHS: „Alles in bester Ordnung“

Das Kommunale Kino der VHS zeigt am Freitag, 2. Dezember, um 18 Uhr die Tragikomödie „Alles in bester Ordnung“ (ab 6 Jahren): Marlen (Corinna Harfouch) ist früher durch die Welt gereist, draußen strahlt sie, aber ihre Wohnung hat sie mit Gegenständen vollgestellt. Sie ist eine leidenschaftliche Sammlerin. Alles ist zu wertvoll, zu bedeutend, um es wegzuschmeißen.

Fynn (Daniel Sträßer) dagegen will mit nur 100 Dingen durch die Welt gehen. „Ordnung ist das halbe Leben!“, sagt er. „Willkommen in der anderen Hälfte!“, antwortet sie. Das ist der Humor und der Kampfstil, den sie von jetzt an pflegen. Marlen und Fynn – stärker könnten die Gegensätze nicht sein. Doch Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an…


24.11.2022 – Ampel wird erneuert

Durch einen Unfall wurde der Schrank mit der Steuerung für die Ampelanlage Feldhauser-/Tunnelstraße komplett zerstört. Auf Grund des Alters der Anlage konnte der Schaltschrank nicht mehr ersetzt werden. Für die Zeit bis zur Erstellung der neuen Anlage wurde eine provisorische Anlage aufgestellt. Die Anlage wurde darum komplett neu geplant und ausgeschrieben. In dieser Erneuerung der Ampeln sind auch Verbesserungen für den Fahrradverkehr vorgesehen. Die Anlage wird mit einer neuen Steuerung und mit LED versehen. Ab Donnerstag beginnt die Baufirma mit dem Errichten der neuen Ampelanlage. Für die Dauer der Bauarbeiten bleibt die mobile Anlage in Betrieb. In einem weiteren Schritt wird dann die Asphaltdecke der Kreuzung erneuert und mit einer neuen Markierung versehen.


24.11.2022 – Adventcafé im Museum der Stadt Gladbeck

Am zweiten Adventsonntag, 4. Dezember, 14 bis 18 Uhr, laden das Museum der Stadt Gladbeck, Burgstraße 64, und dessen Förderverein herzlich zu einem gemütlichen und stimmungsvollen Adventcafé nach Wittringen ein. Für eine weihnachtliche Atmosphäre im Museum ist gesorgt. In der „Vestischen Küche“ macht es sich Sieglinde Nendza gemütlich und liest Weihnachtsgeschichten vor. Im Mittelpunkt stehen alte Bräuche wie das Schmücken des Tannenbaums.

Der Tannenbaum steht schon bereit und wird mit den Kindern gemeinsam geschmückt. Für Kinder gibt es außerdem einen Basteltisch, an dem sie Weihnachtsdekoration aus Messingdraht und Prägefolie gestalten können. Bei Kaffee, Gebäck und Musik können die Gäste das Museum kennenlernen und sich über die Arbeit des Fördervereins Museum der Stadt Gladbeck informieren. Stündlich werden Führungen durch die neue Sonderausstellung „Schimmernde Schönheiten. Messingobjekte des Jugendstils und Art Deco“ angeboten. Der Eintritt ist frei. Das Programm und weitere Informationen gibt es unter: www.museum-gladbeck.de sowie auf Facebook.


23.11.2022 – Spanisch-Bildungsurlaub bei der VHS

Spanisch als Lernsprache an der Volkshochschule ist über die Jahre hinweg immer beliebter geworden. Die VHS bietet ein viertägiges Intensivseminar für AnfängerInnen (Bildungsurlaub) an, das von Montag bis Donnerstag (16.- 19. Januar 2023), jeweils von 8.30 bis 16 Uhr stattfindet. Drei Tage lang haben Interessierte die Gelegenheit, einfache Strukturen und Redewendungen für typische Alltagssituationen zu erlernen. Der Kurs wird geleitet von der beliebten Kursleiterin Dorothe Winkler. Arbeitnehmer haben die Möglichkeit, bei ihrem Arbeitgeber Freistellung nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (Bildungsurlaub) zu beantragen. Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Tel. 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich.


23.11.2022 – Bildungsurlaub: Englisch auffrischen mit der VHS

„Brush up your English“ – so lautet der Titel einer Intensivwoche, zu der die Volkshochschule von Montag, 6. Februar, bis Freitag, 10. Februar 2023, einlädt. Interessierte haben die Gelegenheit, ihre Englischkenntnisse aufzufrischen und eine Einführung in das berufsbezogene Englisch zu erhalten. Der Schwerpunkt liegt auf mündlicher Kommunikation in Alltagssituationen mit der Wiederholung grundlegender grammatischer Strukturen. Daneben werden berufliche Situationen behandelt, z. B. Kontakte per Mail, Telefonate oder Kundengespräche.

Interessierte sollten ca. sechs Jahre Englisch in der Schule gelernt haben. Für die Teilnahme an diesem Seminar kann beim Arbeitgeber Freistellung nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz beantragt werden (Bildungsurlaub).

Letzter Anmeldetermin beim Arbeitgeber: Sechs Wochen vor Beginn, letzter Rücktrittstermin bei der VHS: 2 Wochen vor Beginn.

Geleitet wird das Intensivseminar durch den erfahrenen Dozenten Frank Rehfeldt. Anmeldung im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Tel. 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de


22.11.2022 – ZBG – Wasserstellen auf den Gladbecker Friedhöfen werden witterungsbedingt abgestellt

Der Zentrale Betriebshof Gladbeck (ZBG) teilt mit, dass ein Großteil der Wasserstellen auf den Gladbecker Friedhöfen witterungsbedingt bis zum Frühjahr abgestellt wird.

Nur die frostsicheren Wassersäulen bleiben in der Wintersaison geöffnet. Bei Fragen steht den BürgerInnen das Friedhofspersonal des ZBG natürlich zur Verfügung.


18.11.2022 – VHS: Moderne Webseiten mit Joomla

In einem neuen Wochenendseminar lernen Interessierte, wie sie mit Joomla, dem kostenlosen Content Management System (CMS), Webseiten erstellen und auf einfache Weise verwalten können. Es sind keinerlei Programmierkenntnisse notwendig, um eine Webseite zu realisieren. Joomla ist ein ideales System, um Vereine, kleine und mittelständische Unternehmen und Einzelpersonen im Web zu präsentieren.

Am Samstag, 3. Dezember, und Sonntag, 4. Dezember, jeweils 9 bis 16 Uhr, wird im Rahmen eines Projekts Joomla installiert. Beiträge, Bilder und weitere Dateien werden eingepflegt. Die Teilnehmenden verschaffen sich einen Überblick über die Administration und Konfiguration des Systems. Das Einbinden von Komponenten und die Anpassung des Designs über Templates runden das Seminar ab.

Im Kurs arbeiten wir mit der aktuellen Version Joomla 4. Wer noch mit Joomla 3 arbeitet, erfährt im Seminar, wie das Update gelingt. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Mac- als auch PC-NutzerInnen.

Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Tel. 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich.


17.11.2022 – Der ELE-Kalender 2023 ist da!

Ab sofort erhalten ELE-Card-Inhaber wieder den beliebten ELE-Familienkalender – solange der Vorrat reicht – in den vier ELE Centern in Bottrop, Buer, Gelsenkirchen und Gladbeck.

Wie immer hält der Kalender alle wichtigen Termine des Jahres wie Ferien etc. sowie ein nützliches Kalendarium für die persönliche Terminplanung bereit. Viele neue Fotomotive aus der Region machen ihn außerdem zum schönen Blickfang an der Küchenwand. Und da ist er auch sowieso gut aufgehoben: Denn Hobbyköche können sich jeden Monat auf neue leckere Rezeptideen freuen. Und darüber hinaus gibt ELE-Maskottchen Edi ELEfant jeden Monat neue, wertvolle Energiespartipps, die sich zuhause ganz leicht umsetzen lassen.

Die Standorte und Öffnungszeiten der ELE Center sind auf www.ele.de zu finden.


Mitteilungen der Stadt Gladbeck

04.11.2022 – Vorverkauf der VHS-Semestereröffnung im Januar 2023 mit René Steinberg und Doc Esser startet

Rene Steinberg und Doc Esser
Rene Steinberg und Doc Esser (Foto: Manfred Jasmund)

Der eine ist Mediziner und Rockmusiker, der andere Kabarettist und gelernter Literaturwissenschaftler. Gemeinsam treffen sie sich, um sich auf die Suche zu begeben: was tut einem Menschen gut? Was braucht man? Wie lebt es sich gesund und glücklich, ohne dass der innere Schweinehund zu laut winselt? Was benötigt der Kopf, während der Körper
etwas anderes will und wie bekommt man beide bestenfalls in Einklang?

Um diesen elementaren Fragen zu begegnen, werfen beide ihre jeweiligen Gewerke in die Waagschale und auf die Bühne: Medizin/Humor, Gesundheit/gesellschaftliche Betrachtung, Biologie/Poesie, klassische Literatur und neuste Studien. Aber in allem vereint Kabarettist und Mediziner sicher die Erkenntnis: Lachen ist die beste Medizin.

Am Mittwoch, 18. Januar 2023, 19.30 Uhr, lädt die VHS zur Frühjahrssemestereröffnung in die Mathias-Jakobs-Stadthalle, Friedrichstr. 53, ein. Die Karten kosten 23 Euro, für Studierende /SchülerInnen 11,50 Euro. Weitere Ermäßigungen gibt es für InhaberInnen der Gladbeck-Card. Im Eintrittspreis ist ein Freigetränk enthalten. Karten sind ab sofort im Haus der VHS erhältlich oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de
buchbar.


Mitteilungen der Stadt Gladbeck

03.11.2022 – Ausschreibung: Bewerbung für das nächste Projekt auf dem #KunstPfad in Wittringen 2023

Frame in Wittringen
Der Frame am Wittringer Schlossteich (Bild: Stadt Gladbeck)

In Wittringen wächst der #KunstPfad. Am 10. April weihte Bürgermeisterin Bettina Weist zum Auftakt des Kunstpfades den „Frame“ am Schlossteich ein. Im Juni wurde dann das „Dinner im Wald“ installiert, ein geheimnisvolles Ensemble aus moosbewachsenen Tisch und Stühlen, mitten im Wald in der Nähe des Teiches am Ehrenmal. Das Kunstwerk ist ein Projekt der Klasse 9c des Ratsgymnasiums unter der Leitung der Gladbecker Künstlerin Karoline Dumpe, die das Konzept #KunstPfad und den Frame entworfen hat.

Der #KunstPfad folgt der Idee der „Land Art“, also Kunst in der Landschaft und soll jährlich wachsen. Die Ausschreibung für 2023 ist nun gestartet. KünstlerInnen können ab sofort ihre Projektvorschläge beim Kulturamt der Stadt Gladbeck einreichen. Die Teilnahmebedingungen sind auf www.gladbeck.de/kunstpfad abrufbar. Die Bewerbungsfrist endet am Freitag, 30. Dezember. Eine lokale Jury wählt unter der Federführung des Kulturamts der Stadt Gladbeck Mitte Januar 2023 eine/n oder mehrere KünstlerInnen und ihr Projekt aus.


Mitteilungen der Stadt Gladbeck

20.10.2022 – Ballettvorstellungen der Musikschule

Die Musikschule der Stadt Gladbeck veranstaltet unter der Leitung und Regie von Valentina Spadoni am Sonntag, 4. Dezember, 14 Uhr und 17.30 Uhr, in der Mathias-Jakobs-Stadthalle Gladbeck, Friedrichstr. 53, zwei große Ballettaufführungen („Adventsgala“ um 14 Uhr, „Nussknacker“ um 17.30 Uhr).


Polizeibericht aus Gladbeck

6 Kommentare

  1. Heute konnte ich in der WAZ lesen, dass Erdogan in der Türkei viel Kritik erhält, denn ihm stehen in seiner Regierungsflotte 13 Flugzeuge zur Verfügung, aber für das Eindämmen der Waldbrände besitzt der türkische Staat keinen einzigen Flieger, dabei werden gerade jetzt Löschflugzeuge dringend gebraucht…..

  2. Warum so wenig positive Kommentare zu dieser erfreulichen Sache, eine „Gladbecker Zeitung“ ins Internet zu stellen?
    Ist doch eine tolle Idee! Unsere Bürgermeisterin, Frau Weist- hat es verdient
    für diese tollen Einfall gelobt zu werden.
    Danke,Frau Bürgermeisterin!

    • Hi, Herr Winter, Claus

      nun ich hätte persönlich mehr von der Bürgermeisterin für Alle Gladbecker gesehen!
      Denn,es hat nicht nur, bekanntlich in der Türkei fürchterlich gebrannt, sondern in Griechenland und um in Europa zu bleiben Italien ebenfalls!
      Und haben wir angeblich nicht üer 100 Nationalitäten in Gladbeck?
      Und nur weil Alanya eine türkische Partnerschaft-Stadt von Gladbeck ist werden dahin Grüße geschickt??
      Und nächsten Abend beim Griechen in Gladbeck lecker im Lokal gespeist? Von allen Politikern Gladbecks; KEINER ist auf die Idee gekommen auch nur öffentlich an deren Verwandte in deren Heimat-Länder zu denken ! KEINER der Hiesigen.
      Die sollten sich ALLE was schämen!
      Ich schäme mich fremd für unsere Politiker! Bis hin nach ganz oben!

      Glückauf

  3. Endlich mal etwas Positives, eine „Gladbecker-Zeitung“ ins Internet zu stellen.
    Ich habe mich sehr darüber gefreut, für Senioren Informationen aus meiner Heimatstadt zu bekommen.
    Hoffentlich bleibt es dabei und nicht, wie schon so häufig, „Einstellung dieser Pressemitteilungen“ aus Kosten- oder anderen Gründen.
    Danke noch mal und bleiben sie gesund!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*