Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Auf dieser Seite werden Mitteilungen der Stadt Gladbeck regelmäßig aktualisiert
Die Stadt Gladbeck und der Kreis Recklinghausen informieren hier

Stadt Gladbeck (ZBG, VHS, Musikschule), der Kreis RE und sonstige Behörden und Dienstleister informieren

11.08.2022 – Kinder-Flohmarkt beim Appeltatenfest

Seit Jahren schon ist der Kinder-Flohmarkt Bestandteil des Programms beim Appeltatenfest. Dieses Jahr findet er am Appeltatensonntag 4. September, von 11 bis 18 Uhr auf der Wiese neben dem Neuen Rathaus, gegenüber von Mundart, statt. Der Kinder-Flohmarkt ist gedacht für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Zum Kaufen angeboten werden können zum Beispiel: Spielzeug, CDs, DVDs, Bücher und viele andere Dinge, die sich im Laufe der Zeit zu Hause angesammelt haben und nicht mehr genutzt werden. Nicht angeboten werden dürfen Gewalt- und/oder Kriegsspielzeug.

Den Nachwuchshändlerinnen und -händlern werden Verkaufsflächen von vier Quadratmetern zur Verfügung gestellt. Die Herrichtung der jeweiligen Verkaufsfläche sollen die Kinder in Eigenregie übernehmen. Hierfür sollen Decken oder Planen mitgebracht werden. Außerdem sollten die Kinder an Kopfbedeckungen und Sonnenschutz denken. Die Teilnahme am Kinder-Flohmarkt ist kostenlos.

Anmeldungen ab sofort bei Karen Wesselborg im Kulturamt unter Tel. 02043/99-2395 oder per E-Mail an karen.wesselborg@stadt-gladbeck.de.


11.08.2022 – Städtischer Naturkindergarten feiert Jubiläumsfest

In diesem Jahr feiert der städtische Naturkindergarten sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Grund findet am Samstag, 3. September, das große Jubiläumsfest statt. Unter dem Motto: „Lasst Konfetti regnen und Seifenblasen tanzen“ heißen die Kinder um 14 Uhr die Gäste mit Liedern, Tänzen und einem Begrüßungskreis willkommen. Im Anschluss laden verschiedene Aktionsstände zum Spielen ein. Kreativangebote sowie eine Edelsteinsuche ergänzen das Angebot. Der Elternrat sorgt mit einer Kuchentheke für das leibliche Wohl. Für die Kinder wird ein Eiswagen erwartet. Interessierte Eltern, ehemalige Familien und Kolleginnen und Kollegen, Nachbarn und KooperationspartnerInnen sind herzlich eingeladen, an diesem Tag die Einrichtung anzuschauen. Bei Regen findet die Feier in den Innenräumen statt.


10.08.2022 – Schulstart für rund 8.400 SchülerInnen in Gladbeck

Nach sechseinhalb Wochen Ferien geht es wieder los: Am Mittwoch, 10. August, Hier den Newsletter bestellenbeginnt für die Schulen in Gladbeck der Unterricht. Die 758 i-Dötzchen in 32 Eingangsklassen in Gladbeck starten einen Tag später am Donnerstag, 11. August, in ihren ersten Schultag. Etwa 760 Neuzugänge verzeichnen die städtischen weiterführenden Schulen im fünften Jahrgang.

Tafel mit Aufschrift "Alles GUte zum Schulanfang"
Das wünscht auch die Neue Gladbecker Zeitung allen I-Dötzchen

Insgesamt beginnt für rund 8.400 SchülerInnen in Gladbeck ein neues Schuljahr und damit ein neuer Lebensabschnitt. Die treibenden Themen für das Gladbecker Schulwesen im Schuljahr 2022/23 bleiben Corona-Regelungen sowie die digitale Ausstattung – und die Schulwegsicherheit. Bürgermeisterin Bettina Weist appelliert an die Eltern: „Schulkinder müssen einen sicheren Weg zur Schule trainieren. Dabei ist es wichtig, dass sie von ihren Eltern unterstützt werden. Die Autos sollten möglichst stehen bleiben.“ Passendes Info-Material unter dem Motto „Zu Fuß zur Schule“ wird von der Stadt Gladbeck verteilt. CO2-Messgeräte gibt es in allen Gladbecker Klassenräumen sowie Laptops und Tablets für alle Gladbecker LehrerInnen und ein Drittel der SchülerInnen. Die Ausstattung der Schullandschaft sieht vergleichsweise gut aus.

Keine Maskenpflicht, regelmäßiges Lüften, CO2-Ampeln und freiwillige Antigenselbsttests:

Das NRW-Schulministerium setzt auf mehr Eigenverantwortung bei den Schulen. Um Ansteckungen durch Aerosole zu verringern, wird am regelmäßigen Lüften festgehalten. Daher gilt weiterhin die Faustformel „20-5-20“: 20 Minuten Unterricht, fünf Minuten Stoßlüften und 20 Minuten Unterricht. Jeder Klassenraum in Gladbeck ist zusätzlich mit CO2-Messgeräten ausgestattet, welche anzeigen, wann die Luft im Raum verbraucht ist. Für jede/n SchülerIn gibt es pro Monat fünf Antigenselbsttest. Bei ersten Symptomen sollen diese Tests auf freiwilliger Basis Zuhause durchgeführt werden. Wer negativ ist, sich aber weiterhin krank fühlt, hat darüber hinaus die Möglichkeit, sich in der Schule erneut zu testen. Am ersten Schultag wird es zudem eine freiwillige Testaktion an Gladbecks Schulen geben, bei der alle
SchülerInnen die Möglichkeit haben, sich selbst zu testen. Mittlerweile ist jede erste Klasse in Gladbeck mit einem Luftfilter-Gerät ausgestattet. Langfristig ist geplant, Luftfilter-Anlagen in allen Klassen zu integrieren. Im Rahmen des durch das Land NRW geförderten Programms „Ankommen und Aufholen“ haben Gladbecks Schulen bis Ende des Jahres die Möglichkeit, individuelle Förderangebote für SchülerInnen auf- und auszubauen. Das Aktionsprogramm
soll pandemiebedingte Lernrückstände verringern.

Bis Ende 2023 sollen alle SchülerInnen in Gladbeck mit einem mobilen Endgerät versorgt werden und digital gestützter Unterricht flächendeckend ermöglicht werden. Der aktuelle Stand: Für alle Lehrkräfte und rund ein Drittel der SchülerInnen stehen Laptops oder Tablets zur Verfügung. Weitere 4.000 Endgeräte sind bestellt, finanziert aus Fördermitteln und städtischen Eigenmitteln. Für Laptops- und Tablets belaufen sich die städtischen Kosten auf
rund zwei Millionen Euro. „Durch laufende Wartungs-, Support- und Betriebskosten rechnet die Stadt mit einer zusätzlichen Summe von einer Million Euro pro Jahr“, erläutert Silke Döding, Leitung im Amt für Bildung und Erziehung der Stadt Gladbeck. Die Klassenräume werden mit weiteren interaktiven Tafeln, finanziert aus dem Digitalpakt, bestückt. Alle Gladbecker Schulen haben Gigabit-Internet, alle Glasfaseranschlüsse sind gelegt. Lokale
Server und die dazu gehörigen Backup-Server werden an allen 20 Standorten bis zum Jahresende 2022 in Betrieb genommen. WLAN-Accesspoints sind an einigen Schulen schon im Probebetrieb.


10.08.2022 – Spanisch für Anfänger bei der VHS

Spanisch als Lernsprache an der Volkshochschule ist über die Jahre hinweg immer beliebter geworden. Die VHS bietet ein dreitägiges Intensivseminar für Anfänger (Bildungsurlaub) an, das von Donnerstag, 22. September, bis Samstag, 24. September, jeweils von 8.30 bis 15.15 Uhr stattfindet. Drei Tage lang haben Interessierte die Gelegenheit, einfache Strukturen und Redewendungen für typische Alltagssituationen zu erlernen. Der Kurs wird geleitet von der beliebten Kursleiterin Dorothe Winkler. Arbeitnehmer haben die Möglichkeit, bei ihrem Arbeitgeber Freistellung nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (Bildungsurlaub) zu beantragen. Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Tel. 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich.


10.08.2022 – Durch Feld und Wiese beim Appeltatenfest

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wird es eine Neuauflage der Planwagenfahrt im Rahmen des Appeltatenfestes geben. Durch Feld und Wiese geht es am Appeltatensamstag, 3. September, 14 Uhr. Treffpunkt ist an der Apfelwiese (zwischen Parkstreifen und Parkplatz an der Friedrichstraße/Goethestraße) zwischen 13.30 und 13.45 Uhr. Das Ziel ist der Hofladen Dahlhaus in Dorsten, wo es dann gegen 15 Uhr eine Führung durch den angeschlossenen Ruhr-Kulturgarten gibt. Es schließt sich eine gemütliche Kaffeerunde an, bevor es zurück nach Gladbeck geht. Musikalisch untermalt wird die Planwagenfahrt durch den Sänger und Gitarristen Marcus Becker, der es sich nicht nehmen lassen wird, die TeilnehmerInnen zum Mitsingen zu animieren. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro. Die Stadt Gladbeck bittet bei der Anmeldung um Angabe des Vor- und Nachnamens zzgl. der Adresse und Telefonnummer. Die TeilnehmerInnen erhalten dann eine Rechnung. Anmeldungen ab sofort bei Michaël Prescler unter Tel. 0163/20 33 977 oder per E-Mail an appeltatenfest@gmail.com.


10.08.2022 – VHS: Italienisch für Anfänger

Die VHS startet am Dienstag, 13. September, einen Italienischkurs für Anfänger. Der Kurs findet von 10.45 bis 12.15 Uhr statt. An zehn Terminen erhalten die Teilnehmenden einen ersten Einblick sowohl in die italienische Sprache als auch in landestypische Gewohnheiten, wie sie in touristischen Situationen begegnen. Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Tel. 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich.


08.08.2022 – Gladbeck Information mit neuen Produkten auf dem Feierabendmarkt

Gladbeck Information - neue Produkte
Auf dem Feierabendmarkt wird die neue Gladbecker Skyline Kollektion vorgestellt

Neue Gladbecker Skyline Kollektion auf dem Feierabendmarkt: Die Gladbeck Information steht beim nächsten Feierabendmarkt am Mittwoch, 10. August, ab 16 Uhr mit den neuen Werbeartikeln der Stadt auf dem Feierabendmarkt auf dem Willy-Brandt-Platz. Die neue Skyline-Kollektion zeigt unter anderem auf Tassen, Brettchen, Baumwolltaschen oder Aufklebern, markante Gebäude wie das Rathaus, das Schloss Wittringen, Kirchen, die Maschinenhalle Zweckel und natürlich die Gladbecker Haldenlandschaft.

Außerdem sorgen diverse weitere Angebote für einen abwechslungsreichen Nachmittag auf dem Feierabendmarkt.


 

Ferienprogramm: Spiel, Spaß und Tennis beim TC Rentfort
Bürgermeisterin Bettina Weist mit Iris Weiß, Amt für Jugend und Familie, Lennart Kipker, Co-Trainer, Axel Kipker, 2. Vorsitzender des TCRG, Ulrich Kinner, Trainer der R2S Tennis Academy und Christiane Franke, Trainerin und Organisatorin (hintere Reihe, v.l.n.r.

05.08.2022 – Ferienprogramm: Spiel, Spaß und Tennis beim TC Rentfort

Sportliches Ferienprogramm beim TC Rentfort: 16 sportbegeisterte Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahren lernen beim Tennisclub Rentfort-Gladeck e.V. die Tennis-Grundlagen. Bürgermeisterin Bettina Weist schaute beim TC Rentfort vorbei und überzeugte sich von dem Können der Kinder. Fünf Tage lang heißt es für die Kinder und Jugendlichen „Schwingt die Schläger und ran an die Bälle!“. Gemeinsam mit Trainerin und Organisatorin Christiane Franke, Co-Trainer Lennart Kipker und Trainer Ulrich Kinner von der R2S Tennis Academy lernen die Kinder mit viel Spaß und verschiedenen Einheiten das Tennis spielen. Bürgermeisterin Bettina Weist nahm auch direkt einen Schläger zur Hand und spielte gemeinsam mit den Kindern. Beim Doppel präsentierten die Kinder, was sie bisher alles gelernt haben. Zur Abkühlung gab es bei heißen Temperaturen eine Wasserbombenschlacht.

Das Tenniscamp des Tennisclubs Rentfort-Gladbeck e.V (TCRG) in Zusammenarbeit mit der R2S Tennis Acedemy gehört zum Sommerferienprogram der Stadt Gladbeck.


Tanz im Freizeittreff-Rentfort
Ferienspaß im Freizeittreff Rentfort

05.08.2022 – Kinder zeigen Rhythmusgefühl im FZT Rentfort

Coole Musik und schweißtreibende Moves – die Kinder des HipHop- und Street-Dance-Workshops hatten viel Spaß im Freizeittreff Rentfort. Unter der Leitung von Charlotte Osigus vom TanzExpress Gelsenkirchen Buer haben die Kinder innerhalb von vier Tagen einen Tanz gelernt. Zum Abschluss des Workshops präsentieren die Kinder ihren Tanz bei einer Vorführung, zu der die Eltern und Großeltern der Kinder eingeladen wurden. Als Bürgermeisterin Bettina Weist zu Gast beim Freizeittreff Rentfort war, zeigten die Kinder ihr als Generalprobe ihren tollen Tanz.


05.08.2022 – VHS: Handhabung einer Digitalkamera

Am Donnerstag, 25. August, 19 bis 21.15 Uhr, erhalten BesitzerInnen einer Digitalkamera Gelegenheit, die verschiedenen Funktionen kennen zu lernen. In einer Kleingruppe mit maximal fünf Teilnehmenden erläutert Kursleiter Frank Konopka alles Wichtige zur Handhabung der Kamera. Interessierte sollten bei der Anmeldung angeben, welche Kamera sie besitzen, und diese mit Bedienungsanleitung und geladenem Akku zum Kursabend mitbringen.
Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Telefon 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich.


05.08.2022 – Wo und wann wird geblitzt?

Die Stadt Gladbeck weist darauf hin, dass in der 32. Kalenderwoche 2022 an folgenden Tagen und Standorten „geblitzt“ wird:

> Dienstag, 9. August, Roßheidestraße, Landstraße
> Mittwoch, 10. August, Steinstraße, Horster Straße
> Freitag, 12. August, Voßstraße, Tunnelstraße

Darüber hinaus finden im gesamten Bereich des Gladbecker Stadtgebiets weitere mobile Geschwindigkeitskontrollen statt.


05.08.2022 – Neue Beleuchtung: Bücherei muss schließen

Im Zeitraum vom 29. August bis 24. September wird eine neue Beleuchtung in der Stadtbücherei installiert. Wegen der zu erwartenden Einschränkungen bleibt die Hauptstelle der Stadtbücherei in dieser Zeit geschlossen. Der Bücherbus fährt weiterhin wie gewohnt zu den Haltestellen im Stadtgebiet. Die Leihfristen aller in der Hauptstelle ausgeliehenen Medien werden entsprechend verlängert.

Während der Schließzeit gibt es mehrere Möglichkeiten, sich mit Lesestoff und anderen Medien zu versorgen:

> Die BüchereinutzerInnen können sich vor der Schließzeit mit ausreichend Büchern und Medien eindecken. Ab sofort können vorübergehend bis zu 100 Medien pro Ausweis entliehen werden.

> Es können die digitalen Angebote der Stadtbücherei genutzt werden. In der Onleihe stehen mehr als 30.000 eBooks, Hörbücher und Zeitschriften zur Auswahl. Die Kinderbuch-App Tigerbooks bietet über 3.000 Kinderbücher und Kinderhörbücher. In den Datenbanken von Brockhaus und Duden Basiswissen Schule können SchülerInnen Informationen finden und eLearning-Angebote nutzen.

> Der Bücherbus kann als Alternative zur Hauptstelle genutzt werden. Einen Überblick über die Bücherbus-Haltestellen im Stadtgebiet bietet die Homepage der Stadtbücherei unter www.stadtbuecherei-gladbeck.de. Die Vormittagshaltestellen sind den Schulen und Kindergärten vorbehalten, die Nachmittagshaltestellen stehen allen BürgerInnen offen.

Für SchülerInnen wird es während der Schließzeit die Möglichkeit geben, sich direkt nebenan im Gebäude des Jugendcafés 3Eck zwischen 14 und 17 Uhr in Lerngruppen zu treffen. Die Bücherei bleibt während der Umbaumaßnahmen erreichbar: Dienstags bis freitags von 10 bis 16 Uhr unter Tel. 02043/99-2658 oder per E-Mail an stadtbuecherei@stadt-gladbeck.de.


05.08.2022 – Sprechstunde Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Am Donnerstag, 18. August, findet von 16 bis 17 Uhr im Seniorenbüro Nord, Feldhauser Str. 243, wieder die Sprechstunde zum Thema „Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen“ statt. Viola Denda von der Betreuungsstelle der Stadt Gladbeck wird zur Beantwortung der Fragen zur Verfügung stehen. Anmeldung unter Viola Denda unter Tel. 02043/99-2104 oder per E-Mail an viola.denda@stadt-gladbeck.de.


05.08.2022 – Neuer Theoriekurs der Musikschule der Stadt Gladbeck

Am Donnerstag, 18. August, 16.45 Uhr, beginnt ein neuer Theorie-Kurs an der Musikschule der Stadt Gladbeck, Bernskamp 1. Angesprochen sind alle Jugendlichen ab 14 Jahren und Erwachsene, die neben der Musikpraxis auch Interesse haben, sich in die Bereiche der Musiktheorie vorzuwagen. Inhalte dieses Kurses werden die Allgemeine Musiklehre, Harmonielehre, Werkanalyse und Gehörbildung sein. Kenntnisse der elementaren Notenschrift werden vorausgesetzt.

Darüber hinaus werden alle Interessenten angesprochen, die eventuell beabsichtigen, ein Musikstudium an einer Musikhochschule oder Universität (Lehramt Musik, Instrumentalpädagogik, künstlerische Ausbildung mit dem Ziel Orchestermusik, Kirchenmusik, Tontechnik u.a.) aufzunehmen. Die in diesem Kurs vermittelten Inhalte sind Bestandteile einer jeden Aufnahmeprüfung im Fach Musik!

Eine umfassende Wiederholung und Vertiefung der Allgemeinen Musiklehre soll daher den TeilnehmerInnen am Anfang des Kurses einen erleichterten Übergang zur Harmonielehre und zu den übrigen Teilgebieten der Musiktheorie verschaffen und darüber hinaus eventuelle Leistungsunterschiede der einzelnen Teilnehmer auf ein gemeinsames Niveau bringen. Die Leitung des Kurses hat Rolf Hilgers.

Anmeldungen werden noch entgegengenommen werden und sind schriftlich an die Musikschule der Stadt Gladbeck zu richten. Informationen unter Tel. 02043/972811.


Baum-Gießpaten gesucht
Ein junger Wunschbaum an der Bahnhofstraße

03.08.2022 – Gießpaten für Wunschbäume gesucht

Im Rahmen von GladbeckGoesGreen (G³) wurden zehn weitere Wunschbäume im Stadtgebiet errichtet. Die Standorte wurden anhand des Leitsatzes „Keine Straße ohne Baum“ ausgewählt und befinden sich in der Bahnhofstraße, Diepenbrockstraße sowie Tauschlagstraße. Mit den eingetopften Bäumen soll die Lebensqualität der GladbeckerInnen gesteigert werden, mehr Grün in die Straßenzüge einziehen und ein Beitrag zur Klimaanpassung geleistet werden.

AnwohnerInnen sind herzlichst eingeladen, die jungen Wunschbäume in den heißen Sommertagen zusätzlich mit Wasser zu versorgen. Die Umweltabteilung stellt stadtweit kostenfreie Bewässerungssäcke für junge Straßenbäume zur Verfügung. Diese können nach Terminvereinbarung bei der Umweltabteilung abgeholt werden. Die Wunschbäume sind
bereits mit Bewässerungssäcken ausgestattet und können ab sofort befüllt werden.

Für Rückfragen, der Ausgabe von Gießsäcken sowie Bereitschaft zu einer Wunschbaum-Gießpatenschaft steht Ihnen Sophia Sprang (sophia.sprang@stadt-gladbeck.de; 02043/99-2351) aus der Umweltabteilung zur Verfügung.


03.08.2022 – Die „Therapeuten Ruhr e. V.“ laden zur Fortbildungsveranstaltung ein

Die „Therapeuten Ruhr e. V.“ laden zur Fortbildungsveranstaltung Hier den Newsletter bestellen„Heilmittelwerbegesetz – wichtige Regelungen für Therapeutinnen und Therapeuten“ ein: Am Montag, 5. September, von 13 bis 20.30 Uhr geht es darum, welche Vorgaben das Heilmittelwerbegesetz macht und welche konkreten Auswirkungen dies auf die Werbetätigkeit von Therapeutinnen und Therapeuten hat. Auch wenn vielen Therapeutinnen und Therapeuten bewusst ist, dass Werbung auch im Heilwesen immer wichtiger wird, entscheiden sich viele gar nicht oder nur wenig zu werben. Häufig liegt der Grund in einer großen Unsicherheit darüber, was erlaubt ist

Bannerwerbung
Bannerwerbung

und was nicht. Hier gibt Rechtsanwalt D. Benjamin Alt im Rahmen der Veranstaltung wertvolle Hilfestellung. Die Fortbildung richtet sich an Therapeutinnen und Therapeuten im physiotherapeutischen, logopädischen, ergotherapeutischen und podologischen Bereich sowie an Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker.

Die Veranstaltung findet als Zoom-Video-Konferenz statt. Anmeldungen per E-Mail an Maria Jost unter maria.jost@stadt-gladbeck.de. Die notwendigen Einwahldaten werden kurz vor der Veranstaltung per E-Mail verschickt.

Der Verein „Therapeuten Ruhr e. V.“ ist durch Unterstützung der Wirtschaftsförderung Gladbeck und durch eine Förderung im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „BIWAQ – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier“ des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen sowie des Europäischen Sozialfonds möglich geworden.


03.08.2022 – Sommerfest und Tag der offenen Tür der KiTa Berliner Str. 22

Im vergangenen Jahr hat der städtische Kindergarten Berliner Straße 22 seine Türen für 75 Kinder aus Gladbeck geöffnet. Nach Fertigstellung des Außengeländes findet dort am Samstag, 27. August, von 14.30 bis 17 Uhr das Sommerfest und der Tag der offenen Tür statt. Alle Familien des Kindergartens, Nachbarn und Interessierte sind herzlich dazu eingeladen.

Der Elternrat des Kindergartens bietet in seinem Eltern-Café Kuchen, Kaffee und Wasser an. Für die Kinder wird es bei schönem Wetter verschiedene Spielstände auf dem Außengelände geben. Bei Regen findet das Fest in den Innenräumen statt.


 

02.08.2022 – Bürgermeisterin heißt neue Auszubildende willkommen

Zum 1. August starteten insgesamt zwölf Auszubildende und sieben ErzieherInnen im Anerkennungsjahr ihren Dienst bei der Stadt Gladbeck. Die Auszubildenden beginnen ihre Arbeit als Verwaltungsfachangestellte/r, Bauzeichner/in, Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek), Kfz-Mechatroniker/in, Notfallsanitäter/in oder Erzieher/in in der praxisintegrierten Ausbildung.

Auszubildende der Stadt Gladbeck
Die neuen Auszubildenden der Stadt Gladbeck stellten sich vor

Die sieben ErzieherInnen im Anerkennungsjahr werden in verschiedenen städtischen Kindergärten eingesetzt und ihr
einjähriges Berufspraktikum absolvieren. Bürgermeisterin Bettina Weist begrüßte den städtischen Zuwachs im Alten Rathaus: „Ich freue mich sehr, dass wir so vielen qualifizierten jungen Menschen eine fundierte Ausbildung in unserer modernen Stadtverwaltung ermöglichen können und wünsche für die abwechslungsreiche Arbeit hier im Rathaus viel Spaß.“

Die Stadt Gladbeck bietet in diesem Jahr in folgenden Ausbildungsrichtungen Ausbildungsplätze über ihren eigenen Bedarf an: ein/e Bauzeichner/in, ein/e Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste und ein/e Kfz-Mechatroniker/in.

Zusätzlich beginnt eine Erzieherin im Anerkennungsjahr zum 15. August. Zudem werden zum 1. September noch fünf Stadtinspektor-AnwärterInnen und eine Auszubildende zur Verwaltungsfachangestellten in Teilzeit eingestellt


Nähkurs in der VHS
Die eigene Nähmaschine kann mitgebracht werden

02.08.2022 – VHS: Nähen für AnfängerInnen

Ein neuer VHS-Kurs ab Montag, 29. August, 17 bis 20 Uhr, bietet eine fachkundige Einführung in die Grundfertigkeiten des Zuschneidens und Nähens. Hier können TeilnehmerInnen ohne Vorkenntnisse erste Erfahrungen im Umgang mit der Nähmaschine machen. Zum ersten Abend sollten Stoffreste, Nähmaschinennadeln (Flachkolben), Nähgarn, Stecknadeln, Maßband und eine Schere mitgebracht werden. Eine eigene Nähmaschine können die TeilnehmerInnen ebenfalls mitbringen, es stehen aber auch Nähmaschinen für den Kurs zur Verfügung.

Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Telefon 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich.


Radierkurs in der VHS
Radierung von ©Kornelia Jockenhöfer

01.08.2022 – Radierkurs in der VHS

Unter der Leitung von Kornelia Jockenhöfer startet am Dienstag, 23. August, 19 bis 21.15 Uhr ein neuer Radierkurs in der VHS. Die Radierung ist eine alte künstlerische Technik, die auch heute ihren Reiz nicht verloren hat. Ausgangsmaterial ist eine Zinkplatte, in die eine Zeichnung eingeritzt wird. Anschließend wird die Platte in ein Säurebad gelegt und geätzt.

Nach dem Auswischen mit Farbe wird mit der Druckpresse gedruckt. In dem Kurs werden folgende Techniken vermittelt: Kaltnadel, Aquatinta, Vernismou, Mezzotino. Auch experimentelles Arbeiten ist möglich.

Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Telefon 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich.


29.07.2022 – Neuer VHS-Kurs: Folkgitarre für AnfängerInnen

Ein neuer VHS-Kurs ab Montag, 29. August, 20 bis 21.30 Uhr, wendet sich an alle, die das Gitarrespielen erlernen möchten. Es wird auf Wissenswertes rund um das Instrument eingegangen. Dabei werden keine Notenkenntnisse benötigt. Notwendig ist der Spaß am Gitarrenspiel und etwas Zeit zum Üben. Die Teilnehmenden lernen mit Liedern, die typisch für einen Abend am Lagerfeuer sind – meist bekannte Folk- und Rock-Classic-Hits. Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Telefon 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich


28.07.2022 – VHS: Prezi – kreativ präsentieren OHNE PowerPoint

Wer häufig Präsentationen sehen oder halten muss, weiß: Kreativität ist gefragt. Eine spannende Alternative zu dem gängigen Programm PowerPoint ist Prezi. Damit lassen sich sehr einfach animierte und professionelle Präsentationen erstellen, die wie ein Film auf dem Bildschirm ablaufen. In einem neuen VHS-Kurs lernen Interessierte die Grundfunktionen von Prezi kennen und legen erste eigene Präsentationen an. Der Kurs unter der Leitung des
Medienexperten Michael Braun findet ab Montag, 29. August, 19 – 20.30 Uhr im Haus der VHS statt und erstreckt sich auf zwei Abende.

Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Tel. 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich.


26.07.2022 – Kunst-Radtour mit der VHS in Mülheim

Heinrich Praß führt am Samstag, 27. August, von 12.30 bis ca. 19 Uhr, eine 45 Kilometer lange Radtour bis in das Stadtgebiet Mülheim. Interessierte können auf der Tour – größtenteils unter freiem Himmel – Kunst erleben. An einzelnen Stationen gibt es Erläuterungen zu den KünstlerInnen sowie zu den Kunstwerken aus dem 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die Kunst-Radtour beginnt mit der Zugfahrt von Gladbeck West nach Essen Hbf. Vom Bahnhof
radelt die Gruppe nach Mülheim-Heißen zum „Windschaufler“, einer kinetischen Freiplastik.

Vorbei an zwei weiteren Kunstwerken geht es weiter in die Innenstadt mit ihren sehenswerten Objekten und dann u.a. zum Skulpturenpark beim Schloss Broich. Nach weiteren sehenswerten Stationen auf der Kunstroute führt der Rückweg an der Ruhr entlang zur „Straße der Millionäre“ und weiter durch Mülheim-Heißen zum Bahnhof Essen-Borbeck. Die Teilnahmegebühr beträgt 16,90 Euro. Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Telefon 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de möglich.


25.07.2022 – Kostenloser Stadtplan für Menschen mit Handicap

Die Gladbecker Innenstadt ist definitiv einen Besuch wert, aber für einige BesucherInnen ist er doch mit Hürden und Einschränkungen verbunden. Kommt man von Außerhalb ist es noch einmal schwieriger, wenn man auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen ist oder mit Kinderwagen und Kleinkindern unterwegs ist. Um hier eine Erleichterung zu schaffen, hat das Quartiersmanagement des Projektes „Stadtmitte Gladbeck“ in Zusammenarbeit mit dem Senioren- und Behindertenbeirat einen Innenstadtplan für Menschen mit Handicap oder deren Begleitpersonen erstellt.

Der dargestellte Bereich erstreckt sich vom Bahnhof Gladbeck Ost bis zum Jovyplatz und legt den Fokus auf die Fußgängerzone und deren Umgebung. Der Faltplan im handlichen Format enthält Informationen über Behindertenparkplätze, Bushaltestellen und Fahrradabstellplätze, damit man schon mal gut in der Innenstadt ankommen kann. Ist man vor Ort, helfen die Hinweise über öffentliche WCs, Grünanlagen und Spielplätze. Zu wichtigen öffentlichen Gebäuden bietet der besondere Stadtplan weitergehende Informationen, die einfach per QR-Code abgerufen werden können. Für Menschen mit eingeschränkter Sehkraft wurde bei der Darstellung auf deutliche Kontraste und gut leserliche Symbole geachtet. Durch die Unterstützung von Begleitpersonen, erfahren blinde Menschen bereits bevor sie in der Innenstadt sind, wo sie sicher durch den Verlauf des taktilen Leitsystems gelenkt werden. Insgesamt eignet sich der Plan auch für BürgerInnen ohne Handicap wunderbar als Orientierungshilfe. Zum Mitnehmen liegt der „Stadtplan für Menschen mit Handicap“ im Stadtteilbüro in der Goethestraße 44, im Fritz-Lange-Haus und bei der Gladbeck Info aus. Auf www.gladbeck.de ist der Stadtplan auch als digitale Version verfügbar.


 

21.07.2022 – Gladbecker Skyline: Neue Artikel in der Gladbeck Information

Neue Werbeartikel der Kollektion „Skyline“
Neue Artikel in der Gladbeck Information

Tasse, Brettchen, Baumwolltasche oder Aufkleber: Die neuen Werbeartikel der Stadt mit einer schwarz-weißen Gladbecker Skyline gibt es ab sofort in der „Gladbeck Information“ zu kaufen. Die neue Skyline-Kollektion zeigt markante Gebäude wie das Rathaus, das Schloss Wittringen, Kirchen, die Maschinenhalle Zweckel und natürlich die Gladbecker Haldenlandschaft.

„Die neue Linie ist modern, zurückhaltend elegant in schwarz/weiß gehalten. Die Artikel sind nicht nur etwas für Lokalpatrioten, sondern auch ein schönes Andenken und auf alle Fälle ein einzigartiges Geschenk“, so Bürgermeisterin Bettina Weist.

Die neuen Werbeartikel der Kollektion „Skyline“ gibt es in der „Gladbeck Information“, Altes Rathaus, Zimmer 19, Willy-Brandt-Platz 2, zu kaufen. Demnächst folgen in der Kollektion noch Schlüsselbänder, Bierdeckel und Sportbeutel.

Preisliste:
Kuli 1,50 €
Tasse 8 €
Untersetzer 2 €
Brettchen 6 €
Secco blanc 7 €
Weißwein 6,50 €
Rotwein 5,50 €
Aufkleber – klein 0,50 €
Aufkleber – mittel 1 €
Baumwolltasche 3,50 €

Öffnungszeiten der „Gladbeck Information“: montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr, montags bis donnerstags 13.30 bis 15.30 Uhr, darüber hinaus gern nach Vereinbarung unter Tel. 02043/99-2244.


21.07.2022 – Neuer Nähkurs in der VHS: Schnittkonstruktion – die passende Hose

Ab Donnerstag, 18. August, startet ein neuer Nähkurs der VHS: Von 17 bis 20 Uhr sind fortgeschrittene NäherInnen dazu eingeladen Schnittkonstruktion zu erlernen. Unter fachkundiger Anleitung der Kursleiterin Beate Lang fertigen die Teilnehmenden einen individuellen Hosengrundschnitt nach Maß. Der Grundschnitt dient als Basis zur Entwicklung verschiedener Modelle. Gute Nähkenntnisse werden vorausgesetzt.

Mitzubringen sind: Papierschere, Stoffschere, Bleistifte, Radiergummi, Anspitzer, Kleberolle, Taschenrechner, Geodreieck, langes Lineal, Maßband, Schneiderwinkel (falls vorhanden). Das Papier und der Probestoff können vor Ort gekauft werden. Eine eigene Nähmaschine kann mitgebracht werden, es stehen aber auch Nähmaschinen für den Kurs zur Verfügung.

Anmeldungen sind im Haus der VHS, Friedrichstr. 55, Telefon 02043/99-2415 oder per E-Mail an vhs@stadt-gladbeck.de, möglich. Der Kurs wird insgesamt sieben Mal angeboten, immer donnerstags von 17 bis 20 Uhr.


19.07.2022 – Tag des Ehrenamtes 2022 findet am 13. August statt

Das Netzwerk Freiwilligenarbeit Gladbeck organisiert nach zwei Jahren coronabedingter Pause den Tag des Ehrenamtes 2022. Die Veranstaltung findet am Samstag, 13. August, 10 bis 13 Uhr, auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Rathaus statt.


Polizeibericht aus Gladbeck

6 Kommentare

  1. Heute konnte ich in der WAZ lesen, dass Erdogan in der Türkei viel Kritik erhält, denn ihm stehen in seiner Regierungsflotte 13 Flugzeuge zur Verfügung, aber für das Eindämmen der Waldbrände besitzt der türkische Staat keinen einzigen Flieger, dabei werden gerade jetzt Löschflugzeuge dringend gebraucht…..

  2. Warum so wenig positive Kommentare zu dieser erfreulichen Sache, eine „Gladbecker Zeitung“ ins Internet zu stellen?
    Ist doch eine tolle Idee! Unsere Bürgermeisterin, Frau Weist- hat es verdient
    für diese tollen Einfall gelobt zu werden.
    Danke,Frau Bürgermeisterin!

    • Hi, Herr Winter, Claus

      nun ich hätte persönlich mehr von der Bürgermeisterin für Alle Gladbecker gesehen!
      Denn,es hat nicht nur, bekanntlich in der Türkei fürchterlich gebrannt, sondern in Griechenland und um in Europa zu bleiben Italien ebenfalls!
      Und haben wir angeblich nicht üer 100 Nationalitäten in Gladbeck?
      Und nur weil Alanya eine türkische Partnerschaft-Stadt von Gladbeck ist werden dahin Grüße geschickt??
      Und nächsten Abend beim Griechen in Gladbeck lecker im Lokal gespeist? Von allen Politikern Gladbecks; KEINER ist auf die Idee gekommen auch nur öffentlich an deren Verwandte in deren Heimat-Länder zu denken ! KEINER der Hiesigen.
      Die sollten sich ALLE was schämen!
      Ich schäme mich fremd für unsere Politiker! Bis hin nach ganz oben!

      Glückauf

  3. Endlich mal etwas Positives, eine „Gladbecker-Zeitung“ ins Internet zu stellen.
    Ich habe mich sehr darüber gefreut, für Senioren Informationen aus meiner Heimatstadt zu bekommen.
    Hoffentlich bleibt es dabei und nicht, wie schon so häufig, „Einstellung dieser Pressemitteilungen“ aus Kosten- oder anderen Gründen.
    Danke noch mal und bleiben sie gesund!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*