Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Auf dieser Seite werden Mitteilungen der Stadt Gladbeck regelmäßig aktualisiert
Die Stadt Gladbeck und der Kreis Recklinghausen informieren hier

Stadt Gladbeck (ZBG, VHS, Musikschule), der Kreis RE und sonstige Behörden und Dienstleister informieren

Mitteilungen der Stadt Gladbeck, des Kreises Recklinghausen sowie anderer Behörden und Dienstleister finden Sie hier.


30.07.2021 – Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Vogelinsel ist gesperrt

Die Brücke zur Vogelinsel im Wittringer Wald wurde heute mit sofortiger Wirkung gesperrt. Im Rahmen der turnusmäßigen Überprüfung der Holzbrücke sind Schäden festgestellt worden, die diese Sicherheitsmaßnahme notwendig machen. Die Vogelinsel wird auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben. Der ZBG informiert, sobald der Zugang wieder möglich ist.




30.07.2021 – Mitteilungen der Vestischen

Umleitung in Gladbeck: Sperrung der Hermannstraße

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Hermannstraße in Höhe des Ratsgymnasiums ab Dienstag, 3. August 2021, für ungefähr zwei Wochen gesperrt.
Die Umleitung der Linien SB 36 und 258 erfolgt in beide Fahrtrichtungen ab der Postallee über die Mittelstraße und die Rentforter Straße.
Die Haltestelle „Herderstraße“ wird aufgehoben, dafür wird die Haltestelle „Querstraße“ der Linien 253 und 254 auf der Mittelstraße angefahren. Die Vestische empfiehlt ihren Fahrgästen, alternativ die Haltestellen „Hermannstraße“ und „Querstraße“ zu nutzen.


30.07.2021 – Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Wo und wann wird geblitzt?

Die Stadt Gladbeck weist darauf hin, dass in der 31. Kalenderwoche 2021 an folgenden Tagen und Standorten „geblitzt“ wird:

> Montag, 2. August, Horster Straße und Landstraße
> Dienstag, 3. August, Buersche Straße und Bülser Straße
> Mittwoch, 4. August, Ulmenstraße und Ringeldorfer Straße
> Donnerstag, 5. August, Voßstraße und Tunnelstraße

Darüber hinaus finden im gesamten Bereich des Gladbecker Stadtgebiets weitere mobile Geschwindigkeitskontrollen statt.


30.07.2021 – Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Sprechstunde mit Bürgermeisterin Bettina Weist

Am Donnerstag, 5. August, lädt Bürgermeisterin Bettina Weist wieder zur Bürgersprechstunde in den Empfangsraum des Rathauses ein. Von 15 bis 18 Uhr haben Gladbeckerinnen und Gladbecker die Möglichkeit, mit der Bürgermeisterin ins Gespräch zu kommen. Um eine Anmeldung wird unter Tel. 02043 / 99-2616 bei Julia Nickel vom Ideen- und Beschwerdemanagement gebeten.

Der Haupteingang des Alten Rathauses am Willy-Brandt-Platz ist geöffnet, dort werden die Bürgerinnen und Bürger in Empfang genommen. Im Rathaus selber muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, bei der Sprechstunde werden
die vorgegebenen Abstände eingehalten.


30.07.2021 – Mitteilungen der Volkshochschule

VHS: Italienisch für Anfänger

Die VHS startet am Donnerstag, 16. September, einen Italienischkurs für Anfänger. Der Kurs findet von 20 bis 21.30 Uhr statt. An zehn Terminen erhalten die Teilnehmer einen ersten Einblick sowohl in die italienische Sprache als auch in landestypische Gewohnheiten, wie sie in touristischen Situationen begegnen. Anmeldung per Mail an vhs@stadt-gladbeck.de oder telefonisch unter Tel. 02043 / 99 24 15


27.07.2021 – Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Stadt spendet 30.000 Masken an die „Gladbecker Fluthilfe“ für die Hochwassergebiete

Die Spenden-Sammelaktion für Hochwasser-Opfer am Wehlingsweg 6 läuft weiter auf Hochtouren. Am Wochenende hat die „Gladbecker Fluthilfe“ fast 70 Tonnen an Hilfsgütern auf die LKWs geladen, über 400 Carepakete gepackt und in die betroffenen Regionen gefahren. Am Samstag, 24. Juli, hat die Stadt Gladbeck mit der Feuerwehr mehr als 30.000
medizinische Masken an die „Gladbecker Fluthilfe“ gespendet.

Und es gibt weitere gute Nachrichten: Bisher sind auf dem städtischen Spendenkonto 7.450 Euro für die Opfer der Flutkatastrophe eingegangen. Zusätzlich gab es am Samstag eine Spendenaktion vom „Rock Im Biss“ am Wehlingsweg. Gegenüber der Sammelstelle hat der Imbiss einen Benefizverkauf mit Currywurst, Pommes und Bratwurst organisiert und wird den Erlös von rund 1.500 Euro komplett an die „Gladbecker Fluthilfe“ spenden.

Weiterhin gilt: Wer die Flutopfer und die Aktion finanziell unterstützen möchte, kann seine Spende auf städtische Spendenkonto mit der IBAN DE63 4245 0040 0000 0000 34 (Stichwort „Fluthilfe“) überweisen. In dieser Woche nimmt die Sammelstelle am Wehlingsweg 6 täglich von 17 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 9 bis 14 Uhr weitere Spenden entgegen.

Welche Spenden aktuell benötigt werden, steht immer aktualisiert auf der Facebook-Seite der „Gladbecker Fluthilfe“. Aktuell werden vor allem Baumaterialen gebraucht. Große Materialspenden sollen vorher bei der „Gladbecker Fluthilfe“ unter Tel. 0179 9218092 angemeldet werden.


27.07.2021 – Mitteilungen des RWW

RWW spült Rohrleitungen in Rentfort

Die RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft spült ab Montag, 2. August, für rund sechs Wochen ihre Trinkwasserleitungen im Ortsteil Rentfort. Die Arbeiten dienen der Pflege und Instandhaltung der Anlagen und sichern die Trinkwasserqualität. Während der Spülungen können bei der Wasserentnahme zeitweise Druckschwankungen und Verfärbungen des Trinkwassers auftreten. In letzterem Fall sollte man das Wasser einen Moment laufen lassen, bis es wieder klar ist.

Telefonische Rückfragen unter 0208 4433-3491.


22.07.2021 – Mitteilungen der Jugendkunstschule

Freie Plätze in den Ferienkursen Tanz, Film, Malerei der Jugendkunstschule

Vom 2. bis 4. August sind im Mal-/Zeichenkurs „Disney Lieblingsfiguren“ noch Plätze für Kinder ab 7 Jahren frei. Dort können Elsa oder Olaf, Bambi oder Klopfer, Arielle oder Sebastian, Peter Pan oder Tinkerbell gezeichnet werden. Die Kosten betragen 16 Euro.

Weitere freie Plätze gibt es vom 9. bis 11. August im Kurs Siebdrucktechnik. Hier können Kinder ab 10 Jahren (kostenfrei im Rahmen des Kulturrucksacks) Taschen, T-Shirts, Papier usw. bedrucken.

Ein echtes Highlight für Kinder ab 14 Jahren ist die „Crossover Challenge“ mit der Künstlerin K. Christoph und der Tanzpädagogin Ch. Osigus vom „Tanzexpress“. Eine Woche lang, vom 9. bis 13. August, 10 bis 13:15 Uhr, dreht sich alles um Tanzen wie Street-Dance-Style und dazugehörige Choreographien, Malen und Filmen. Nach dem Filmen vor einer Leinwand wird mit Hilfe des „Green Screen“ die Location gewählt, z.B. New York Hinterhof, Weltall, Dschungel, Rooftop oder auch abstrakt und alles zu einem Video zusammengeschnitten.

Gefördert durch das Programm „Mach Dein Ding“ vom Kultursekretariat NRW Gütersloh ist dieser Kurs kostenfrei. Alle weiteren Infos und Anmeldung unter www.jugendkunstschulegladbeck.de oder unter Tel. 02043/ 99-2716


20.07.2021 – Mitteilungen der Arbeitsagentur

„Shop dir `ne Ausbildungsstelle“ – Berufsberatung am Donnerstag im Palais Vest

Kreis Recklinghausen. Wer am Donnerstag (22. Juli) das Palais Vest aufsucht, kann neben dem gewohnten Angebot von Einzelhandel und Gastronomie ein weiteres entdecken: Im Eingangsbereich zwischen Rathaus und Löhrhofplatz präsentiert die Berufsberatung offene Ausbildungsstellen für dieses Jahr.

Eltern und Jugendliche können sich in der Zeit von 14 bis 17 Uhr ganz ohne Termin über noch freie Stellen informieren, Bewerbungsunterlagen checken lassen und sich Tipps für die richtige Berufswahl holen.

Meike Haas, Teamleiterin der Berufsberatung und zuständig für diese Aktion: „Wir haben beim ersten Durchlauf in der letzten Woche schon sehr viel positives Feedback erfahren und gemerkt, dass der Bedarf da ist und das Angebot angenommen wird. In dieser Woche wollen wir nochmal so viele junge Menschen wie möglich erreichen, denn die Zeit drängt. Am 1. August beginnt das neue Ausbildungsjahr und wir haben noch hunderte offener Stellen, von A wie Arzthelferin bis Z wie Zerspanungsmechaniker.“


20.07.2021 – Mitteilungen des Kreises Recklinghausen

Impfzentrum bleibt sonntags geschlossen
Montag bis Samstag weiterhin spontane Impfung ohne Termin möglich

Das Impfzentrum des Kreises Recklinghausen bleibt ab dem 25. Juli sonntags geschlossen. Diese Entscheidung haben die Leitungen des Impfzentrums mit Blick auf die geringer werdende Zahl von Impfungen getroffen. Montags bis samstags ist das Impfzentrum weiterhin zwischen 8 und 20 Uhr geöffnet, eine spontane Impfung ohne Termin ist bis 18.30 Uhr möglich.

“Wir reagieren damit auf die aktuelle Impfsituation im Kreis Recklinghausen und in ganz Nordrhein-Westfalen”, erklärt Peter Wernitz, organisatorischer Leiter des Impfzentrums des Kreises. “Da die Verkürzung von Öffnungszeiten durch das bewährte Schichtsystem im Impfzentrum schwierig wäre, haben wir uns mit unserem pharmazeutischen und medizinischen Bereich darauf verständigt, einen Tag zu schließen.”

Wer bereits einen Termin an einem Sonntag vereinbart und eine Kontaktmöglichkeit angegeben hat, wird vom Kreis Recklinghausen informiert. Es kann dann entweder ein neuer Termin vereinbart werden oder ohne Termin im Impfzentrum vorbeigekommen werden. Wichtig ist, dass bei Zweitimpfungen der Mindestabstand zur Erstimpfung eingehalten wird.

Mittlerweile sind nach Angaben des Robert-Koch-Instituts etwa 63 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in NRW Erstgeimpft, knapp 50 Prozent sind bereits vollständig geimpft. Im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen auf dem Konrad-Adenauer-Platz wurden bislang über 250.000 Impfdosen verabreicht.


20.07.2021 – Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Förderbescheid zur Erneuerung der Innenstadt
Bei der Überreichung des Förderbescheides über 225.000 Euro
(v.l.): Regierungspräsidentin Dorothee Feller, Rainer Weichelt (Erster Beigeordneter der Stadt Gladbeck), Josef Hovenjürgen (MdL), © Bezirksregierung Münster

Gladbeck erhält Förderbescheid: 225.000 Euro für die Stadtmitte

Einen Förderbescheid in Höhe von 225.000 Euro erhielt die Stadt Gladbeck am vergangenen Freitag aus den Händen von Regierungspräsidentin Dorothee Feller für weitere Investitionen in die Innenstadt. Konkret plant die Stadt mit Hilfe der Mittel der Städtebauförderung die Umgestaltung der Bachstraße. Sie bildet die Verlängerung der Marktstraße zur
Fußgängerzone und zum Busbahnhof Oberhof. Hierzu gehören die gestalterische und funktionale Aufwertung sowie eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum. Attraktive Fahrradabstellmöglichkeiten, ein taktiles Leitsystem und der Erhalt von vorhanden Bäumen und Grünstrukturen gehören ebenfalls dazu. Insgesamt werden hier 281.000 Euro eingebracht. Die Stadt Gladbeck hat im Rahmen des Projektes Stadtmitte bisher rund 14 Millionen Euro in die Verbesserung und Erneuerung der Innenstadt investiert.

 


Polizeibericht aus Gladbeck

3 Kommentare

  1. Warum so wenig positive Kommentare zu dieser erfreulichen Sache, eine “Gladbecker Zeitung” ins Internet zu stellen?
    Ist doch eine tolle Idee! Unsere Bürgermeisterin, Frau Weist- hat es verdient
    für diese tollen Einfall gelobt zu werden.
    Danke,Frau Bürgermeisterin!

  2. Endlich mal etwas Positives, eine “Gladbecker-Zeitung” ins Internet zu stellen.
    Ich habe mich sehr darüber gefreut, für Senioren Informationen aus meiner Heimatstadt zu bekommen.
    Hoffentlich bleibt es dabei und nicht, wie schon so häufig, “Einstellung dieser Pressemitteilungen” aus Kosten- oder anderen Gründen.
    Danke noch mal und bleiben sie gesund!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*