Polizeibericht aus Gladbeck

Polizeibericht aus Gladbeck - täglich aktualisiert
News - Nachrichten über Gladbeck aus dem Polizeibericht: Unfälle, Einbrüche, Diebstähle, sonstige Straftaten, vermisste Personen etc.

Das meldet der Polizeibericht aus Gladbeck:

03.02.2023 – Dortmunder prallt in Gladbeck gegen Ampelmast

Polizeibericht aus Gladbeck – Am Donnerstagabend kam ein 23-jähriger Dortmunder aus bislang ungeklärter Ursache beim Abbiegen nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Ampelmast. Der Dortmunder war auf der Konrad-Adenauer- Straße in Richtung Innenstadt unterwegs und bog dann auf die Bülser Straße ab. Teile des Ampelschirms beschädigten das Auto einer 47-jährigen Bottroperin, die auf der Bülser Straße stand und wartete. Der 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen und kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der Gesamtschaden liegt bei ca. 7.500 Euro. Das Auto des Dortmunders wurde abgeschleppt.


01.02.2023 – Unbekannter gibt sich als Handwerker aus – Bargeld und Uhren gestohlen

Polizeibericht aus Gladbeck – Ein unbekannter Mann gab sich am Dienstagvormittag an der Haustür einer Seniorin an der Humboldtstraße als Wasserwerker aus. Er erklärte Arbeiten in der Küche und im Badezimmer durchführen zu müssen. Die Frau begleitete ihn durch die Wohnung. Als der vermeintliche Handwerker die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Frau fest, dass Bargeld, mehrere Armbanduhren und eine EC-Karte fehlten.

In solchen und ähnlichen Fällen lenkt einer der Täter die Bewohner ab, während ein zweiter unbemerkt in die Wohnung gelangt und nach Beute sucht. Ob im vorliegenden Sachverhalt ein zweiter Täter in der Wohnung war, ist unbekannt.

Personenbeschreibung: ca. 1,75m groß, stämmige Figur, Brille, Arbeitskleidung

Hinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen.


30.01.2023 – Einbruch an der Fritz-Erler-Straße

An der Fritz-Erler-Straße brachen unbekannte Täter am Samstag zur Tageszeit in eine Wohnung ein. Nach ersten Ermittlungen durchsuchten die Täter das Schlafzimmer nach Beute. Mit Schmuck flüchteten sie anschließend in unbekannte Richtung. Hinweise auf die Täter liegen nicht vor.


27.01.2023 – Fahndung nach EC-Karten Betrug – Tatverdächtige mit Fotos gesucht

Nach einem EC-Karten Diebstahl am 29.04.2022 und anschließender unberechtigter Geldabhebung an einem Geldautomaten sucht die Polizei Recklinghausen eine unbekannte Frau.

Einer 66-Jährigen wurde im Bus der Linie 91 die Geldbörse entwendet. Mit den EC-Karten hob jemand anschließend Geld ab. Durch die Kameras im Linienbus konnten Fotos der Tatverdächtigen angefertigt werden.

Die Fotos der Tatverdächtigen finden Sie unter dem folgenden Link: https://polizei.nrw/fahndung/97219

Hinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen.


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*