Selbsthilfegruppe Atemwegserkrankungen Gelsenkirchen

Atemwegserkrankungen - Atmungstherapeut Marcus Kostell
Marcus Kostell ist Atmungstherapeut im Marienhospital Gelsenkirchen Foto: KERN

Atemtechniken und Hilfsmittel

Veranstaltung der Selbsthilfegruppe Atemwegserkrankungen Gelsenkirchen am Montag, 19. Juni 2023 im Sankt Marien-Hospital Buer

05.06.2023 – Die Selbsthilfegruppe „Atemwegserkrankungen Gelsenkirchen“ (Ortsverband der Deutschen PatientenLiga Atemwegserkrankungen – DPLA e.V.) lädt mit der Klinik für Pneumologie des Marienhospitals Gelsenkirchen am Montag, 19. Juni 2023 Betroffene und Interessierte zum Treffen rund um das Thema „Atemtechniken und Hilfsmittel“ ein. Neben dem Erfahrungsaustausch erwartet die Teilnehmenden auch ein Vortrag von Marcus Kostell, Atmungstherapeut im Marienhospital Gelsenkirchen, der neben hilfreichen Informationen auch praktische Übungen vorstellt.


>> Folgen Sie der Neuen Gladbecker Zeitung auch auf Facebook! <<
>> Diskutieren Sie mit in unserer Facebook-Gruppe <<


Atmung ist eine Aktivität, die unbewusst stattfindet. Verschiedene Faktoren unseres Alltags – wie zum Beispiel Stress, zu wenig Bewegung, und/oder in Folge einer Krankheit – führen dazu, dass Menschen falsch atmen. Mit der optimalen Atmung kann Lungenentzündungen, Atemnot, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Haltungsfehlern vorgebeugt werden. Die richtige Atmung ist ebenfalls nach einer Lungenoperation für eine schnelle Heilung/Regeneration besonders wichtig. Zudem können Atemübungen zur Beruhigung und Entspannung beitragen oder auch beim Einschlafen helfen. Eine optimale Atmung kann nicht nur Lungenentzündungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen, sondern auch den Regenerationsprozess nach einer Lungenoperation fördern.

Die Veranstaltung der Selbsthilfegruppe findet am Montag, 19. Juni 2023 von 17  bis 19 Uhr im Vortragsraum B4a im Sankt Marien-Hospital Buer, Mühlenstr. 5-9, 45894 Gelsenkirchen statt. Anschließend beantworten Marcus Kostell und Werner Broska, Vorsitzender der Selbsthilfegruppe, die Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer.

Bei Fragen steht Werner Broska unter der Telefonnummer 0177 7676985 zur Verfügung.


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Views: 91

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*