Kontrollen am WE verliefen ruhig

Kontrollen am WE verliefen ruhig
Kontrollen am WE verliefen ruhig. Die Stadt hat 48 Mitarbeiter im Einsatz.

Corona-Update: Kontrollen am WE verliefen ruhig

Stadt prüft schärfere Regelungen für Seniorenheime

18.01.2021 – Gladbeck – Kontrollen am WE verliefen ruhig. Seit Samstag, 16. Januar, gilt in Gladbeck die erweiterte Maskenpflicht in der Innenstadt, in Wittringen sowie im Nord- und Südpark. Aus diesem Anlass zeigte die Stadt Gladbeck in den entsprechenden Bereichen am ersten Wochenende mit mehreren Kontrollteams erhöhte Präsenz, um für die neuen Maßnahmen zu sensibilisieren. Vor dem Hintergrund der Infektionslage in den Senioreneinrichtungen prüft die Stadt Gladbeck derzeit eine Erweiterung der Allgemeinverfügung des Kreises, um mehr Sicherheit für die Bewohner zu erreichen.






Neue Regelungen werden gut befolgt

Insgesamt war die Lage am Wochenende ruhig: „In der Innenstadt gab es keine besonderen Vorkommnisse, auch in den erweiterten Bereichen wurden die neuen Regelungen sehr gut befolgt“, zieht Ordnungsamtsleiter Gregor Wirgs ein positives Fazit. Während der Kontrollen in der Innenstadt gab es lediglich zehn Ansprachen an Personen in den neu definierten Maskenpflicht-Bereichen, zusätzlich wurden hier drei Bußgelder gegen Maskenverweigerer ausgesprochen. In Wittringen war festzustellen, dass besonders Besucher aus den Nachbarstädten auf die neuen Regelungen hingewiesen werden mussten. „Gladbeckerinnen und Gladbecker waren bereits gut informiert und haben sich weitgehend an die Maskenpflicht gehalten“, sagt Ordnungsamtsleiter Gregor Wirgs. Im Nord- und Südpark war die Lage deutlich entspannter, hier waren nur vereinzelte Ansprachen nötig.

Am Wochenende 150 Personen ohne Maske “sensibilisiert”

An beiden Tagen wurden durch die städtischen Kontrollteams in Wittringen sowie in Nord- und Südpark rund 150 sogenannte „Sensibilisierungen“ durchgeführt, die Personen ohne Maske angesprochen. In den Abendstunden waren die KOD-Teams zusätzlich in den Außenbezirken auf Streife und haben weitere einschlägige Bereiche in Gladbeck kontrolliert. Bei den Kontrollen konnten jedoch keine Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung festgestellt werden.

Kontrollen am WE verliefen ruhig – 48 Mitarbeiter können jetzt Bußgelder verhängen

Die Stadt Gladbeck wird auch in dieser Woche weitere Kontrollen durchführen. Nach der erfolgten Sensibilisierung zur Einführung der neuen Maßnahmen werden die Ordnungsbehörden nun bei Verstößen konsequent auch Bußgelder verhängen. Wie angekündigt werden nun die Kontrollteams noch weiter verstärkt: Derzeit stehen 48 städtische Kolleginnen und Kollegen für Kontrollen zur Verfügung, die ab sofort auch mit weitergehenden Befugnissen als bisher ausgestattet werden. Diese können nun ebenfalls Verwarnungen aussprechen, Personalien feststellen und Bußgelder verhängen.

Jetzt liegt der Fokus auf Senioreneinrichtungen

Da weiterhin einige Senioreneinrichtungen von mehreren Corona-Infektionen betroffen sind, will die Stadt Gladbeck nun in Absprache mit dem Kreis Recklinghausen weitere Maßnahmen anordnen. Vorgesehen ist eine Testpflicht für Besucher und sonstige zugangsberechtigten Personen in vollstationären Einrichtungen der Dauer- sowie Kurzzeitpflege. Der Zutritt für Besuche zu den Einrichtungen ist dann nur bei Vorlage einer tagesaktuellen, negativen Schnell-Testung gestattet. Zudem ist eine schärfere Testpflicht für das Pflegepersonal und weitere Beschäftigte vor Dienstbeginn vorgesehen. Die Stadt orientiert sich dabei an der aktuellen Allgemeinverfügung der Stadt Bottrop. Die Stadtverwaltung hat auch angeregt, über weitergehende Besuchseinschränkungen nachzudenken. Dazu steht die Rückmeldung des Kreises aber noch aus.

Die Verteilung der 4.000 KN-95-Masken wird ebenfalls aktuell geprüft: Derzeit wird der Bedarf bei den städtischen Kollegen abgefragt, sowie in Kitas und Pflegeheimen. Zudem sollen die Masken auch über die Kontrollteams Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung gestellt werden.


Polizeibericht: Über Unfälle, Einbrüche, Diebstähle, vermisste Personen etc. informieren wir hier.

Mitteilungen der Stadt Gladbeck und des Kreises Recklinghausen finden Sie hier.


Abonnieren Sie den Newsletter der GlaZette – Neue Gladbecker Zeitung hier:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*