Auf Gladbecker Blutspender ist Verlass

Auf Gladbecker Blutspender ist Verlass
87 Blutspender kamen trotz Eis und Schnee am Montag, 08.02., in die Stadthalle

Blutspendetermin bei extremen Witterungsverhältnissen schreckte Blutspender nicht ab

11.02.2021 – Auf Gladbecker Blutspender ist Verlass – Der Blutspendetermin am Montag, 8.2.2021 stellte das DRK Gladbeck vor einer großen Herausforderung. Der geplante Beginn um 10 Uhr musste auf 14 Uhr verschoben werden, weil die extreme Wetterlage mit Schnee, Schneeverwehungen, Glatteis und der Unwetterwarnung das erreichten der Stadthalle nicht möglich war. Das medizinische Team musste von Münster aus anreisen und das benötige Material im 12to LKW mitbringen. Da die Autobahn vom Münster nach bis in den Montagvormittag teilweise nicht befahrbar war, wurde der Beginn der Blutspende auf 14 Uhr verlegt.






Die Spender wurden verständigt und zeigten Verständnis für diese Maßnahme. Erst um 14:30 Uhr konnte es losgehen mit der Blutspende. Der DRK LKW aus Münster hatte vier Stunden gebraucht bis er in Gladbeck eintraf. Die Gladbecker Rotkreuzler hatten schon in der Wartezeit die Vorbereitungen für die Blutspende umgesetzt. Hier ging es insbesondere um die Freihaltung der Zufahrt von Schnee und Eis für den DRK LKW.

Auf Gladbecker Blutspender ist Verlass

Auch angesichts des Lockdown und den extremen Winterwetter muss die Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Blutspenden weiter gewährleistet werden. Auch gerade in der jetzigen Wettersituation sind schwere Unfälle unvermeidbar und die Notfallversorgung unverzichtbar. 87 Gladbecker Blutspender sind gekommen und spendeten Blut. Erfreulich und dafür sind wir besonders dankbar haben 7 erstmalig Blut gespendet.

Das Rote Kreuz Gladbeck dankt allen Blutspendern für Ihre Spende unter den extremen Witterungsverhältnissen.


Polizeibericht: Über Unfälle, Einbrüche, Diebstähle, vermisste Personen etc. informieren wir hier.

Mitteilungen der Stadt Gladbeck und des Kreises Recklinghausen finden Sie hier.


Abonnieren Sie den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung hier:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*