Wohnungsbrand in Gladbecker Problem-Hochhaus

Wohnungsbrand in Gladbecker Problem-Hochhaus
Während des Einsatzes der Feuerwehr am Hochhaus Steinstraße heulten im gesamten Stadtgebiet die Sirenen. Die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr wurden damit einberufen.

Vollalarm der Gladbecker Feuerwehr – Sirenen heulten um 15 Uhr

11.02.2022 – Wohnungsbrand – Die Feuerwehr Gladbeck hatte am heutigen Tage um 14.47 Uhr bei einem Wohnungsbrand  am Problemhochhaus Steinstraße eine Großeinsatz. Bereits auf der Anfahrt hat die Einsatzleitung die Alarmstufe auf Feuer 4 erhöht. Vor Ort konnte im 6. Obergeschoss eines Hochhauses eine Wohnung in Vollbrand erkundet werden.




Beim Wohnungsbrand gab es zum Glück keine Verletzten

Die Befragung der Bewohner ergab, dass sich keine Personen in der betreffenden Brandwohnung befanden. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging zur Brandbekämpfung vor, ein weiterer Trupp übernahm die Kontrolle der Wohnungen oberhalb der Brandwohnung sowie der benachbarten Wohnungen. Parallel dazu wurde auf der Gebäuderückseite eine Brandbekämpfung mit der Drehleiter durchgeführt.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf darüber liegende Wohnungen verhindert werden. Trotz des Vollbrandes der Wohnung und der massiven Rauchentwicklung gab es keine Verletzten. Im Einsatz befanden neben der Hauptwache, der Löschzug Süd, sowie der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt.

Während der Einsatzmaßnahmen sicherte der Löschzug Nord den Grundschutz für das Stadtgebiet. Die Brandwohnung wurde nach Abschluss der Maßnahmen durch die Polizei zur Brandursachenermittlung beschlagnahmt.

Feuerwehr Gladbeck


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung abonnieren.

{Anmeldeformular}


Views: 27

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*