Corona-Virus: Drei weitere Todesfälle in Gladbeck

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Corona-Virus: Drei weitere Todesfälle in Gladbeck
Die Zahl der Corona-Toten ist in Gladbeck auf 154 gestiegen. Jetzt traf es auch einen erst 33-jährigen Mann.

Corona in Gladbeck: es ist noch lange nicht vorbei!

29.09.2021 – Corona-Virus – Es gibt drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Kreis Recklinghausen. Verstorben sind in Gladbeck zwei Männer im Alter von 33 und 81 Jahren sowie eine 83-jährige Frau.

Die aktuellen Corona-Zahlen werden auf www.kreis-re.de/corona montags bis freitags am Morgen aktualisiert, gleiches gilt für das Dashboard des Kreises. Die Daten vom Wochenende werden montags nachgeliefert.




Mit der Corona-Inzidenzzahl liegt Gladbeck leider immer noch „unangefochten“ an der Spitze des Kreises. Heute vermeldet der Kreis Recklinghausen für Gladbeck den Wert von 107,3. Seit knapp 10 Tagen „kratzt“ Gladbeck an der 100er-Marke.

Den niedrigsten Wert hat mit 26 Castrop-Rauxel, gefolgt von Haltern am See mit 31,7. Oben liegt, nach Gladbeck, auf dem zweiten Platz Recklinghausen mit 94,8. Wie schon im gesamten Zeitraum der Pandemie, kann man konstatieren, dass in Gladbeck „der Wurm drin ist“.

Corona-Virus: bisher 154 Tote

Mit den drei weiteren Corona-Toten ist die Zahl der Todesfälle in Gladbeck auf 154 gestiegen.

Die Rufe nach einem Impfzwang für einige Berufsgruppen werden immer lauter. Unverständlicherweise halten Gewerkschaften dagegen. Sie lehnen es z.B. ab, dass es eine Impfpflicht für Erziehungsberufe geben soll. Dabei sollte doch jedem klar sein, dass Berufstätige, die wie LehrerInnen und ErzieherInnen eine besondere Verantwortung gegenüber den Kindern und Jugendlichen haben, die sie unterrichten und betreuen.

Andere Länder machen es vor. In Italien und Frankreich wird hart durchgegriffen. Aber in Deutschland traute sich keine Partei – bis Sonntag – einen konkreten Vorstoß zu wagen. Mit der neuen Regierungsbildung hat diese Phase hoffentlich ein Ende.

Doch was sich da anbahnt, lässt nichts Gutes erhoffen. Die Differenzen sind zu groß. Und von Scholz, der schon so oft versagte, ist nichts weltbewegendes zu erwarten.


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*