Viktoria-Quartier hinterm Gladbecker Rathaus fällt flach

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Viktoria-Quartier hinterm Gladbecker Rathaus fällt flach
In dem eingekreisten Bereich, auf dem Rathaus-Parkplatz, sollte das Viktoria Quartier entstehen. Zeichnung: Stadt Gladbeck

Viktoria-Quartier: Pläne vorerst zurückgestellt

09.06.2022 – Viktoria-Quartier – Die Pläne für die Hier den Newsletter bestellenEntwicklung des sogenannten „Viktoria-Quartiers“ sind vorerst zurückgestellt. Das ist das Ergebnis der Abstimmung zwischen Stadt, Stadtparkasse und GWG. Dazu Bürgermeisterin und Sparkassen-Verwaltungsratsvorsitzende Bettina Weist: „Derzeit ist die Projektierung, gerade für die Sparkasse, mit hohen wirtschaftlichen Unwägbarkeiten verknüpft. Die Baukostenentwicklung, der Krieg in der Ukraine und eine herausfordernde Marktlage erschweren im Moment die Planungssicherheit.“




Die Planung ist aber nicht endgültig vom Tisch

Übereinstimmend ist man aber der Meinung, nur vorübergehend die Pause-Taste zu drücken und das Thema mittelfristig wieder anzugehen. „Wir haben dort eine Fläche, die eine große Chance für die Stadtentwicklung bietet. Die Möglichkeit zur Umgestaltung behalten wir deshalb natürlich im Auge.“ Im März 2020 waren erste Überlegungen zum Viktoria-Quartier vorgestellt worden.

Ausschlaggebend war der dringende Sanierungsbedarf des Sparkassenturms und der angrenzenden Tiefgarage. Angedacht war, eine komplette Überplanung des gesamten Geländes mit etwa 7.500 Quadratmetern vermietbarer Fläche in Angriff zu nehmen. Dazu sollten GWG, Stadtsparkasse und Stadt eng zusammenarbeiten, geplant war eine Nutzung durch städtische Dienststellen und weitere Ankermieter. Dieses Vorhaben liegt nun erst einmal auf Eis.

Sparkasse könnte die Kassenhalle auch aufstocken

Stadtbaurat Dr. Volker Kreuzer: „Vielleicht müssen wir die Idee des Viktoria-Quartiers noch einmal neu denken, unter anderem auch das Thema Wohnen einbeziehen.“ Die Sparkasse wird nun prüfen, ihren notwendigen Raumbedarf bei Wegfall des Turmes durch eine Aufstockung der Kundenhalle umzusetzen. Dazu hat nun auch der Verwaltungsrat grünes Licht gegeben. Dazu Marcus Steiner, Vorstands-Vorsitzender: „Wir planen aber so, dass eine zukünftige Entwicklung eines potentiellen Viktoria-Quartiers weiterhin möglich ist.“

Auch den Aufsichtsrat der GWG informiert man gestern darüber, dass die Pläne für das Gelände vorerst zurückgestellt sind.

So hatte die Stadt das Viktoria-Quartier vorgestellt


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*