MELIKE KARA landing softly – Neue Galerie Gladbeck

MELIKE KARA landing softly - Neue Galerie Gladbeck
Melike Kara, karradja, 2021, Oil stick and acrylic on canvas, 180 × 200 cm, courtesy of the artist and Jan Kaps, Cologne.

31.10.2022 – Die Neue Galerie Gladbeck freut sich sehr, Sie zur Hier den Newsletter bestellenEröffnung der Einzelausstellung landing softly der Künstlerin Melike Kara am 04. November 2022 um 19:30 Uhr einladen zu dürfen.

04.11.2022 – 08.01.2023
Eröffnung: 04. November | 19:30 Uhr

Begrüßung:
Gereon Felderhoff (Vorstandsmitglied)
Bettina Weist (Bürgermeisterin der Stadt Gladbeck)

Einführung: 
Tomke Braun (Kuratorin und Autorin)

Die Künstlerin arbeitet in ihrer künstlerischen Praxis mit Malerei und Installation, für die sie Symbole, Erzählungen und Handwerkstechniken der kurdisch-alevitischen Kultur aufgreift. Geprägt von ihrer eigenen Familiengeschichte, bezieht sich Kara in landing softly auf die Weitergabe von kulturellen Traditionen. Mit ihren Werken fragt sie nach der Bedeutung von Erinnerungen für unser Dasein und wie sich die Vergangenheit in der Gegenwart fortschreibt. (Textauszug: Tomke Braun )

Melike Kara (*1985) studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Rosemarie Trockel. Zu ihren jüngsten Einzelausstellungen gehören „New Work“, Witte de With Center for Contemporary Art, Rotterdam (2019). „My Beloved Wild Valley“, Arcadia Missa Gallery, London (2019) und „A Taste of Parsley“, Yuz Museum, Shanghai (2018). Sie nahm an zahlreichen Gruppenausstellung teil, u.a. im Dortmunder Kunstverein, Dortmund (2018); David Roberts Art Foundation, London (2017) und Komplot, Brüssel (2016). Melike Kara lebt und arbeitet in Köln.

Neue Galerie Gladbeck


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*