Junge in Gladbeck von vorbeifahrendem Auto touchiert

Junge in Gladbeck von vorbeifahrendem Auto touchiert
Das Kind wurde verletzt, das Auto fuhr weiter. Bildvorlage: Pixabay

Autofahrer(in) fuhr weiter ohne sich zu kümmern

17.04.2024 – Junge – Auf der Steinstraße ist am Dienstagmittag ein 11-jähriger Radfahrer verletzt worden. Der Junge aus Gladbeck war auf dem Heimweg von der Schule. Im Bereich des Hochhauses auf der Steinstraße wurde er gegen 13.45 Uhr von einem Auto überholt und – vermutlich vom Außenspiegel des Autos – gestreift.


Wenn Sie unsere Artikel immer sofort auf das Handy bekommen wollen, abonnieren Sie unseren

WhatsApp-Kanal

Die Zusammenfassung des Tages erhalten Sie über unseren

Newsletter


Der Junge stürzte und verletzte sich

Der 11-jährige stürzte daraufhin und wurde leicht verletzt. Der Autofahrer (bzw. die Autofahrerin) fuhr weiter in Richtung Diepenbrockstraße, ohne sich zu kümmern. Nach ihm (oder ihr) wird gesucht. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen schwarzen BMW gehandelt haben.

Nach Angaben des Jungen war das Auto auch zu schnell unterwegs. Wer Angaben zu dem Auto, der Person am Steuer oder dem Unfall selbst machen kann, wird gebeten, sich beim zuständigen Verkehrskommissariat unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Views: 224

1 Kommentar

  1. Dieser Unfall beweist wieder einmal, wie wichtig es ist, den Radverkehr vom Autoverkehr zu trennen wo es irgend möglich ist. Auch spricht er deutlich gegen die immer noch zulässigen 50km/h innerorts. Auf die Einhaltung der Mindestabstände durch die Autofahrer kann man sich leider nicht verlassen. Und wenn man tot oder verletzt ist, tröstet es nicht, dass man doch “im Recht” war… Die “fahrradfreundliche” Politik und Verwaltung in unserer Stadt hat viele Möglichkeiten, die Lage zu verbessern. Aber man müsste es wirklich wollen und dann auch gegen die Autolobby durchsetzen. Alles andere ist nur Stimmenfang für den Wahlkampf.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*