Grundschülerinzidenz in Gladbeck 3.381

Grundschülerinzidenz in Gladbeck 3.381
Da ist noch Luft nach oben. 20 Prozent der NRWler haben noch keine Impfung erhalten.

Kreis arbeitet “Rückstände” auf und die Zahlen springen nach oben

11.02.2022 – Grundschülerinzidenz – Wer hätteHier den Newsletter bestellen das vor einem Monat noch geahnt? Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt für Gladbeck heute bei 1.606 und im Kreis Recklinghausen bei 1.593. Fast 1.000 GrundschülerInnen sind in Quarantäne. Bei einem Inzidenzwert für diese Altersgruppe (5 – 9 J.) ist das auch kein Wunder, er liegt heute bei 3.381. Auch die Altersgruppe von 10 bis 19 Jahren trifft es hart, deren Wert liegt heute bei 3.351.




Rückstand 17.000 Meldungen

In dieser Woche meldete der Kreis RE seine völlige Überlastung. Obwohl 150 KreismitarbeiterInnen von 30 Bundeswehrangehörigen unterstützt wurden, reichte die Personaldecke nicht aus, um alle Meldungen in Sachen Corona zügig zu bearbeiten. Bei einem Rückstau von 17.000 Meldungen schlug der Kreis endlich Alarm und informierte die Öffentlichkeit, denn täglich gab es 2.000 weitere Meldungen, die zu bearbeiten waren.

Nach zwei Jahren gibt es neue Stellen

Erst in der letzten Woche hat der Bundestag beschlossen, dass die Gesundheitsämter bundesweit 5.000 neue Stellen bekommen sollen. Für den großen Kreis Recklinghausen fallen davon etwa 20 Stellen ab. Die Neue Gladbecker Zeitung berichtete hier darüber.
Angesichts der immensen Arbeitsbelastung während der Pandemie, ist das allerdings nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Fast 10.000 Neuinfektionen heute gemeldet – Grundschülerinzidenz steigt

9.777 Neuinfektionen meldet der Kreis RE für heute. Vor einer Woche, am 4.2., waren es “nur” 4.154. Die meisten Neuinfektionen (1.882) gab es in der Altersgruppe 10 bis 19 Jahre.

Lage in den Kliniken aber entspannt

Die Situation in den Kliniken des Kreises ist derzeit entspannt. 167 Covid-19-Patienten sind in stationärer Behandlung, 13 davon werden intensivmedizinisch behandelt.

Todesfälle in Kreis RE

Im gesamten Kreis RE sind bisher 1.144 Menschen mit oder an Corid-19 verstorben. Davon kommen 174 aus Gladbeck. Die Altersgruppe der 0 bis 19-Jährigen blieb von Todesfällen verschont. Fünf Tote gab es in der Altersgruppe 20 bis 39, acht in der Gruppe 40 bis 49, 56 waren zwischen 50 und 59 Jahre alt, 107 aus der Gruppe 60-69, 254 waren zwischen 70 und 79 Jahre und am stärksten traf es die über 80-jährigen mit 714 Todesfällen.
Während dieser Artikel geschrieben wurde, meldete der Kreis:

Corona-Virus: Fünf weitere Todesfälle

Es gibt fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus im Kreis Recklinghausen. Verstorben sind eine 69-jährige Frau aus Castrop-Rauxel, zwei Männer aus Datteln im Alter von 82 und 93 Jahren sowie zwei Frauen aus Herten im Alter von 66 und 73 Jahren.

Impfquote in NRW

Bei der Impfquote tut sich nicht viel. Offensichtlich gibt es einen harten Kern von 20 % Impfverweigerern. 77,7 % der NRWler sind vollständig geimpft und 2,2 5 schon teilweise. Die Boosterimpfung haben schon 57,5 % der BürgerInnen.

Der Kreis Recklinghausen informiert täglich aktuell hier. 


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung abonnieren.

{Anmeldeformular}


Views: 1

1 Kommentar

  1. Apotheken in Gladbeck steigen in die Corona-Schutzimpfung mit ein.
    MORGEN IN DER PRINT-WAZ ZU LESEN
    Die ersten Termine werden an der <<<>>> vergeben.

    Das Zelt steht ja schon einige Tage -gut sichtbar- vor dem Gebäuder an der Beethovenstr.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*