Fahrerflucht: Senior fährt in Gladbeck nach Unfall weiter

Unfallflucht mit Sachschaden auf der Marienstraße in Gladbeck
Die Verlockung scheint groß zu sein, als Unfallverursacher zu verschwinden. Symbolfoto: Pixabay

Fahrerflucht kennt keine Altersgrenzen

13.06.2023 – Fahrerflucht – An der Kreuzung Wielandstraße/Landstraße sind am Montagmittag zwei Autos zusammengestoßen. Einer der beteiligten Fahrer fuhr danach weiter – ohne anzuhalten oder sich zu kümmern.

Einem Zeugen fiel kurz darauf ein beschädigtes Auto auf einem Supermarkt-Parkplatz in der Nähe auf – außerdem bemerkte er einen Senior, der augenscheinlich gesundheitliche Probleme hatte. Der Zeuge gab dem Senior, einem 87-jährigen Mann aus Gladbeck, Wasser zum Trinken.


>> Folgen Sie der Neuen Gladbecker Zeitung auch auf Facebook! <<
>> Diskutieren Sie mit in unserer Facebook-Gruppe <<


Kurz darauf stellte sich heraus, dass der Senior an dem Unfall an der Kreuzung beteiligt war. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 87-Jährige gegen 12.30 Uhr von der Wielandstraße nach links in die Landstraße abbiegen und stieß dabei mit einem 71-jährigen Autofahrer aus Gelsenkirchen zusammen.

Dessen Beifahrerin – eine 70-jährige Frau – wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschätzt. Es ist derzeit nicht auszuschließen, dass die Hitze bei dem Unfall eine Rolle gespielt hat. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


Das Bundesjustizministerium plant, dass eine Fahrerflucht ohne Personenschaden künftig als Ordnungswidrigkeit geahndet werden soll. Was das für das Strafmaß bedeuten würde, lesen Sie hier: “Fahrerflucht ohne Personenschaden soll Ordnungswidrigkeit werden!”


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Views: 235

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*