Zahlenmaterial zu Covid-19 im Kreis RE und in Gladbeck

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Zahlenmaterial zu Covid-19 im Kreis RE und in Gladbeck
Der Schwerpunkt der von der Pandemie betroffenen Stadtteile hat sich vom Süden zur Stadtmitte verschoben.

Die 7-Tage-Inzidenzzahl sinkt unter 300, doch seit gestern 33 Neuinfektionen in Gladbeck

23.12.2021 – Zahlenmaterial – Zwei Tage vor Weihnachten ist die Corona-Lage in Gladbeck weiterhin dramatisch. Aufgrund des 7-Tage-Durchschnittswertes sank der Inzidenzwert in Gladbeck zwar auf 275,4 (am 19.12. lag er noch bei 380), doch von gestern auf heute stieg die Zahl der täglichen Neuinfektionen im Kreis Recklinghausen von 137 auf 234, ein Plus von 97.




Das aktuelle Zahlenmaterial:

Gladbeck am 23.12.2021
> aktuelle Corona-Fälle = 712
> Neuinfektionen der letzten 24 Std. = 33
> Todesfälle = 169
> Corona-Fälle insgesamt = 7.372

Kreis Recklinghausen am 23.12.2021
> aktuelle Corona-Fälle = 3.253
> Neuinfektionen der letzten 24 Std. = 234
> Todesfälle = 1.081
> Corona-Fälle insgesamt = 47.029

Kinder und Jugendliche besonders betroffen

Gegenwärtig hat es das Virus besonders auf die 5 bis 9-Jährigen abgesehen. In dieser Altersgruppe gibt es mit 212 die höchste Zahl an Neuinfektionen im Kreis. Bis 5 Jahre sind es 67 und die Altersgruppe von 10 bis 19 weist 200 Fälle auf. Von 1 bis 19 sind es also insgesamt 479 Infektionen. Bei 1.179 Corona-Infektionen über alle Altersgruppen, beträgt der Anteil der Kinder und Jugendlichen 40,6 %.

Zahlenmaterial: Inzidenzwert Gladbecker Grundschüler bei 1.111

Diese Werte schlagen sich auch in den Inzidenzzahlen nach Altersgruppen nieder. Die Gruppe von 5 – 9 Jahren hat im Kreis eine Inzidenzzahl von 777,4. Berücksichtigt man, dass Gladbeck (297,4) einen Inzidenzwert hat, der um das 1,43 fache höher liegt als der Kreis (192,1), dann kann man „über den Daumen gerechnet“ davon ausgehen, dass der Inzidenzwert der GrundschülerInnen (5 – 9 Jahre) bei (777,4 mal 1,43) = 1.111 liegt.

Bei insgesamt 7.372 aufgetretenen Covid-19-Fällen in Gladbeck, ist bei einer Einwohnerzahl von 75.518 (31. Dez. 2020) schon fast jeder 10. Gladbecker von der Seuche heimgesucht worden.

Die Tests sind nach wie vor sehr wichtig

83,1 % aller im November 2021 getesteten Personen haben im Verlauf ihrer Infektionen Covid-19-Symptome entwickelt. Das waren 4.720 Menschen.

6,4 % der Menschen, die im November positiv getestet wurden, mussten stationär behandelt werden. Das waren 360 Menschen.

Mit Stand von heute befinden sich derzeit 97 Covid-19-Patienten im Kreis RE in stationärer Behandlung, 26 davon werden intensivmedizinisch behandelt.

Weiteres Zahlenmaterial: Impfquote nicht ausreichend

In NRW sind erst 73,7 % der Menschen vollständig geimpft. 3,7 % nur unvollständig. 22,6 % haben sich bisher nicht impfen lassen.

Pandemieverschiebung innerhalb Gladbecks

In ihrem Wochenbericht zur Corona-Lage vom 9. bis 16. Dezember schreibt die Stadt Gladbeck, dass der Anteil der infizierten Personen im Schnitt bei 0,78 Prozent liege. Die Stadtteile mit der PLZ 45964 (Mitte I, Mitte II und Ellinghorst) liegen mit 0,9 % darüber und alle anderen PLZ gebiete mit 0,72 bzw. 0,73 darunter. Damit steht nicht mehr der Gladbecker Süden im Fokus. Das war im Frühjahr 2021 anders. Damals gab es heftige politische Auseinandersetzungen dazu.


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung abonnieren.

{Anmeldeformular}


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*