Hund verbellt Einbrecher in Gladbeck

Hund verbellt Einbrecher in Gladbeck
Die Polizei rät zum Einbruchsschutz.

Hund und Zusatzsicherung verhindern Einbrüche

16.04.2024 – Hund – Auf der Straße Im Reitwinkel in Recklinghausen hat es am Wochenende einen versuchten Einbruch in ein Einfamilienhaus gegeben. Dank zusätzlichem Einbruchsschutz scheiterten die Täter und kamen nicht ins Haus.


WhatsApp-Kanal der Neuen Gladbecker Zeitung


Nach bisherigen Erkenntnissen wollten die Einbrecher über eine Terrassentür ins Gebäude. Dort ist allerdings eine spezielle Türsicherung angebracht, so dass sich die Tür nur von innen öffnen lässt. Die Täter flüchteten ohne Beute. Der Einbruchsversuch passierte zwischen Freitagvormittag und Montagmittag. Wer in dieser Zeit Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Machen auch Sie es Einbrechern so schwer wie möglich und bauen Sie zusätzlichen Schutz an Fenster und Türen ein. Tipps zum Einbruchsschutz geben Ihnen unsere Experten der Kriminalprävention. Infos dazu und Kontaktdaten finden Sie auf unserer Internetseite unter folgendem Link: https://recklinghausen.polizei.nrw/artikel/einbruchschutz-2

In Gladbeck-Brauck verscheuchte ein Hund die Einbrecher

Auch in Gladbeck ist mindestens ein Einbrecher gescheitert – und geflüchtet, bevor er etwas stehlen konnte. In der Nacht von Montag auf Dienstag wollte/n ein oder mehrere unbekannte/r Täter in eine Erdgeschosswohnung auf der Roßheidestraße einbrechen. Gegen 2.50 Uhr versuchte Jemand, die Terrassentür aufzuhebeln. Der Hund wurde auf die Geräusche aufmerksam und verscheuchte den oder die Täter durch sein Bellen.

Polizei Gladbeck/Recklinghausen


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Views: 107

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*