Hubschraubereinsatz in Gladbeck nach Schüssen aus einem Pkw

Hubschrauber über Gladbeck nach Einbruch in Gladbecker KiTa
Erfolgreiche Fahndung nach einem KiTa-Einbrecher. Symbolfoto: Pixabay

Schüsse mit einer Gasdruckwaffe aus einem Pkw in Ellinghorst

17.03.2023 – Hubschraubereinsatz – Am 17.03.2023 gegen 01:00 Uhr konnte durch eine zivile Streifenwagenbesatzung in Gladbeck-Ellinghorst ein schwarzer Mercedes festgestellt werden. Der Fahrer dieses Autos schoss mit einer Waffe aus dem geöffneten Fahrerfenster in die Luft. Neben dem Fahrer befanden sich noch mindestens drei weitere Personen im Fahrzeug.

Hier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung bestellen

Der Pkw samt Insassen sollte kontrolliert werden, dazu wurden weitere Streifenwagen hinzugezogen. Letztendlich konnte der Fahrer des Mercedes durch eine 180-Grad-Wendung einen kleinen Vorsprung herausfahren. Die Insassen stiegen aus und entfernten sich zu Fuß. Der Pkw verblieb verschlossen zurück.

Im Rahmen der Fahndung konnte im Nahbereich in einem Schnellrestaurant eine männliche Person angetroffen werden. Diese gab zu, im Pkw auf der Rückbank gesessen zu haben.

Hubschraubereinsatz unterstützte die Fahndung erfolgreich

Zwischenzeitlich wurde ein Hubschrauber zur Unterstützung der Fahndungsmaßnahmen aus der Luft angefordert. Die Polizeikräfte im Hubschrauber konnten von oben erkennen, dass sich vier Personen von einem Gartengrundstück über die Rockwoolstraße entfernten. Diese Personengruppe wurde von Polizeikräften am Boden angetroffen und kontrolliert. Einer davon war der Fahrzeughalter des Mercedes.

Der Schlüssel zum Auto konnte zunächst nicht aufgefunden werden. Ein ebenfalls eingesetzter Diensthundeführer konnte zwischen dem geparkten Mercedes und dem Antreffort der vier Männer eine Duftspur aufnehmen. Diese Spur führte letztendlich zum Fahrzeugschlüssel.

Im Pkw konnte eine Gasdruckwaffe (PTB-Waffe) aufgefunden und sichergestellt werden. Eine Erlaubnis, diese Waffe in der Öffentlichkeit führen zu dürfen, konnte nicht nachgewiesen werden. Die insgesamt fünf Männer (zwischen 16 und 32 Jahre alt) wurden der Polizeiwache Bottrop zugeführt. Sie wurden nach durchgeführten kriminalpolizeilichen Maßnahmen entlassen.

Den Schützen erwartet eine Strafanzeige wegen des Verstoßes nach dem Waffengesetz.

Polizei Recklinghausen


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Views: 257

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*