Falsche Handwerker stehlen Bottroperin den Schmuck

Falsche Handwerker stehlen Bottroperin den Schmuck
Wenn Handwerker unangemeldet vor der Tür stehen, sollten alle Alarmglocken schrillen. Symbolfoto: Pixabay

13.12.2022 – Falsche Handwerker – Nach zwei BetrugsfällenHier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung bestellen in Bottrop bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen und appelliert an die Bevölkerung, Präventionstipps zum Schutz vor Betrügern insbesondere an ältere Angehörige und Freunde weiterzugeben.

Eine Bottroper Seniorin ist am Montag gegen 13 Uhr in ihrer Wohnung an der Schulze-Delitzsch-Straße Opfer von Trickbetrügern geworden. Ein Mann gab sich an der Haustür als Handwerker aus und sagte, bei Arbeiten am Haus sei die Wasserleitung beschädigt worden und er müsse jetzt den Wasserdruck prüfen. Die Frau ließ den Unbekannten in die Wohnung und ging mit ihm ins Badezimmer. Dort verwickelte der Mann sie in ein Gespräch und schloss die Badezimmertür.

Lesen Sie auch:

> Falsche Polizeibeamte waren wieder erfolgreich

> Betrüger nehmen Seniorin aus

> 89-jährige Seniorin in Gladbeck-Rentfort ausgeraubt

> Seniorin aus Gladbeck-Zweckel fällt auf “Schockanruf” herein

> Ersparnisse einer Seniorin von Betrüger in Gladbeck gestohlen

Währenddessen muss ein zweiter Täter die Wohnung betreten haben, denn nachdem der falsche Handwerker die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Seniorin fest, dass im Wohnzimmer und im Schlafzimmer Schränke durchsucht worden waren. Es fehlte Schmuck. Beschreibung des Tatverdächtigen: 35 bis 45 Jahre alt, ca. 1,70m groß, korpulent, bekleidet mit einem blauen Arbeitsanzug.

Falsche Handwerker schlugen ein zweites Mal zu

Gegen 14 Uhr am Montag ereignete sich ein ähnlicher Fall an der Straße Im Beckram, bei dem es allerdings beim Betrugsversuch blieb. Ein Mann schellte bei einer betagten Dame und sagte, dass er die Wasserleitungen überprüfen müsse. Die Dame ließ ihn ins Haus und der Unbekannte ging ins Badezimmer. Später sagte er, dass eine Reparatur für knapp 200 Euro durchgeführt werden müsse und fragte auch nach Schmuck. Nachdem die Seniorin sagte, dass sie weder Bargeld noch Schmuck im Hause habe, ging der Unbekannte. Beschreibung des Tatverdächtigen: 1,70 bis 1,80m groß, bekleidet mit einem Anzug.

Wer etwas beobachtet hat wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden: 0800 2361 111

Ratschläge Ihrer Polizei zum Schutz vor Betrügern:

– Öffnen Sie die Tür nur bei vorgelegtem Sperrriegel.
– Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.
– Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind.
– Wehren Sie sich energisch gegen zudringliche Besucher, sprechen Sie sie laut an oder rufen Sie um Hilfe.
– Treffen Sie mit Nachbarn, die tagsüber zu Hause sind, die Vereinbarung, sich bei unbekannten Besuchern an der Wohnungstür gegenseitig Beistand zu leisten.

Über die Betrugsmasche “Falscher Handwerker” sowie weitere Betrugsformen informiert die Polizei Recklinghausen im Internet und gibt weitere Präventionstipps: https://recklinghausen.polizei.nrw/artikel/falsche-polizeibeamte-und-andere-betrueger


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*