Betrüger werden immer dreister

Betrüger werden immer dreister
Betrüger werden immer dreister - Pakete sollen durch Portozahlung ausgelöst werden

Pakete sollen durch Portozahlung ausgelöst werden

01.02.2021 Gladbeck – Betrüger werden immer dreister – Kreativ und innovativ sind manche Betrüger ja. Sie lassen sich immer etwas Neues einfallen um gutgläubige Zeitgenossen finanziell auszunehmen. Sie neuste Masche nutzt den Umstand, dass immer mehr im Internet gekauft und mit Paketdiensten zugestellt wird. Wer weiß dann noch immer, ob er selbst oder der Versender das Porto zahlt. Wichtig ist: das Paket soll schnell ankommen!

Aktuell versuchen Betrüger es so, Sie versenden Mails mit folgendem Inhalt:

Bestellnummer 46799075

Sehr geehrter Kunde,
Diese E-Mail bezieht sich auf Ihr Paket: U218721882CZ

Es gibt ein kleines Problem! Ihre Paketzustellgebühren wurden noch nicht bezahlt! Sie müssen online bezahlen, um das Paket zu erhalten. Nach Abschluss der Zahlung erhalten Sie einen Anruf von uns!

Bestätigen.

Best regards,
DHL Team






Nun hat der Empfänger und Autor dieser Meldung natürlich nicht auf den blauen “Bestätigen.“-Link geklickt und weiß deshalb nicht, was genau dann passieren würde. Es kann sein, dass tatsächlich eine Portozahlung verlangt wird. Es kann aber auch sein, dass persönliche Daten und die Bankverbindung abgefischt werden sollen. Doch sehr wahrscheinlich ist, dass man sich durch diesen Klick Spyware* einfängt.

Spyware*
Als Spyware wird üblicherweise Software bezeichnet, die Daten eines Computernutzers ohne dessen Wissen oder Zustimmung an den Hersteller der Software, an Dritte sendet oder dazu genutzt wird, dem Benutzer über Werbeeinblendungen Produkte anzubieten.

Nun muss man schon ein wenig mit dem Klammerbeutel gepudert worden sein, wenn man auf diesen Versuch reinfällt.

Zunächst klickt man immer zuerst auf den Absender, hier MyDHL. Es öffnet sich ein Popup-Fenster mit der Mailadresse des Absenders. (siehe Foto) Hier ist das die Adresse: targotargobnk@targotargobnk.com

Betrüger werden immer dreister: Immer erst die Mail genau anschauen!

Wer jetzt noch einen Link anklickt, der hat es nicht besser verdient, denn DHL oder die Targo-Bank schreiben garantiert nicht mit diesem Absender.

Schaut man sich die Mail weiter an, sind weitere Fehler zu entdecken. Z.B:
Sehr geehrter Kunde,
Diese E-Mail bezieht sich….
Ihr Name wird nicht genannt! Da müssen die Alarmglocken schrillen. Und ganz sicher weiß man bei DHL, dass nach einem Komma in der nächsten Zeile klein weiter geschrieben wird.

Also: ist die Neugier und die Sehnsucht nach dem Paket auch noch so groß – Finger weg!!!


Polizeibericht: Über Unfälle, Einbrüche, Diebstähle, vermisste Personen etc. informieren wir hier.

Mitteilungen der Stadt Gladbeck und des Kreises Recklinghausen finden Sie hier.


Abonnieren Sie den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung hier:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*