AWO-Gladbeck: Murmel und Blaublech machen Kita-Kindern Mut

Bannerwerbung
Bannerwerbung
AWO-Gladbeck: Murmel und Blaublech machen Kita-Kindern Mut
Das Theater Löwenherz spielte in der AWO-Kita an der Brahmsstraße. © AWO Unterbezirk Münsterland-RE

Theater Löwenherz spielt in AWO-Kita Brahmsstraße

15.09.2021AWO-Gladbeck – Die AWO-Kita Brahmsstraße erwartet am kommenden Montag, 20. September 2021, ganz besondere Gäste: „Murmel und Blaublech“ von der Theatergruppe Löwenherz aus Bochum kommen vorbei und spielen ein Mut-Mach-Theaterstück. Das 45-minütige Stück handelt von der Erfinderin Murmel und dem Sachensucher Blaublech, die gemeinsam mit den Kindern auf der Suche nach ihrer Freundschaft in der Corona-Zeit sind.




AWO-Gladbeck will Kindern Corona erklären

Wie soll ich meinen Kindern eigentlich die Corona-Pandemie erklären? Vor dieser Aufgabe stehen viele Eltern und PädagogInnen im ganzen Land. Der AWO Bezirksverband Westliches Westfalen engagierte deshalb die Theatergruppe Löwenherz, um das Thema Pandemie kindgerecht zu inszenieren. Das clowneske Mitmachtheater „Murmel und Blaublech“ überträgt die Ereignisse der letzten Wochen und Monate in eine magische Märchengeschichte und zeigt den zuschauenden Kindern, wie man Ängste anspricht, sich diesen stellt und den Mut findet, neue Wege zu gehen.

Gefördert wird das Theaterprojekt aus Mitteln der Glücksspirale.
Die Vorführung dürfen ausschließlich die Kinder der KITA besuchen.

Montag, 20. September 2021, 10 Uhr
AWO-Kita Brahmsstraße
Brahmsstraße 22
45966 Gladbeck

AWO-Unterbezirk

Der AWO-Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen ist ein mittelständisches Unternehmen, das an mehr als 300 Standorten mit über 3.000 hauptamtlichen MitarbeiterInnen ein breites Spektrum an professionellen Dienstleistungen mit hoher Qualität für Hilfesuchende in den verschiedensten Bereichen der sozialen Arbeit anbietet.

Voraussetzung für das Betreten der Einrichtungen ist die Einhaltung der 3 G-Regeln (genesen, getestet, geimpft). Ein entsprechender Nachweis muss erbracht werden.


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*