Arcon Trio zu Gast in der Stadthalle Gladbeck

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Arcon Trio zu Gast in der Stadthalle Gladbeck
Das Arcon Trio besteht aus David Marquard (Violine), Janis Marquard (Violoncello) und Julius Asal (Klavier)

Forumskonzert in der Stadthalle

03.12.2021 – Arcon Trio – Auf Einladung der Stadt Gladbeck wird am Dienstag, 14. Dezember, 20 Uhr, in der Mathias-Jakobs-Stadthalle, Friedrichstr. 53, Gladbeck, das Arcon Trio zu Gast sein. Die Studierenden der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin werden das Klaviertrio op. 1/1 in Es-Dur von Ludwig van Beethoven (1770-1827), das Klaviertrio Nr. 2 op. 77 von Lowell Liebermann (*1961) und das Klaviertrio Nr. 1 op. 8 H-Dur von Johannes Brahms (1833-1897) den Zuhörerinnen und Zuhörern präsentieren.




Schwerpunkt: Kammermusikliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts

Das Arcon Trio bestehend aus David Marquard (Violine), Janis Marquard (Violoncello) und Julius Asal (Klavier) hat sich bereits im Frühjahr 2012 gegründet. Bei zahlreichen Wettbewerben erhielten sie mehrere Preise. Das Arcon Trio war Gast namhafter Musikfestivals und Konzerthäuser wie dem Wiener Musikverein, dem Rheingau Musik Festival, der Chamber Music Concerts Pruszków, der Museumsgesellschaft Frankfurt, der Kammermusikerreihe des Holzenhausenschlösschens und des Kultursommers Südhessen. Ein besonderes Augenmerk legen die drei jungen Musiker darüber hinaus auf die Kammermusikliteratur des 20. und 21. Jahrhunderts, worin sich auch die Zusammenarbeit mit diversen zeitgenössischen Komponisten spiegelt. So spielte das Trio beispielsweise die deutsche Erstaufführung von Raffaele Bellafontes Klaviertrio „Solaessenza“ in den Hallen des Ensemble Modern und zuletzt die Uraufführung von Holmber Beckers „Toccata“ in Polen.

Karten zum Preis von 7,50 Euro (inkl. Gebühren) sind an der Kasse der Mathias-Jakobs-Stadthalle zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Donnerstag von 10 bis 13 Uhr) erhältlich, Tel. 02043/99-2682, E-Mail an mjs-kasse@stadt-gladbeck.de. Ermäßigungen sind möglich. Informationen erteilt das Kassenteam.

Der Besuch des Konzertes ist nur für nachweislich Geimpfte und Genesene möglich (2G-Regel). Beim Einlass wird der entsprechende Nachweis in Verbindung mit dem Personalausweis geprüft.


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung abonnieren.

{Anmeldeformular}


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*