Wahl-O-Meter überprüft Wahlversprechen von Politikern

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Wahl-O-Meter überprüft Wahlversprechen von Politikern
Infografik Funktionsweise Wahl-O-Meter (Quelle Democracy Deutschland e.V.). Bildrechte: Democracy Deutschland e.V., Fotograf: Wake up Communications

Taten statt Worte – Wahl-O-Meter überprüft faktenbasiert Wahlversprechen von Politikern
App von DEMOCRACY gibt Wahlhilfe für die Bundestagswahl

09.08.2021 – Wahl-O-MeterAnlässlich der diesjährigen Bundestagswahl erhält die App von DEMOCRACY Deutschland e.V. einen Relaunch. Der integrierte Wahl-O-Meter unterstützt die Bevölkerung bei ihrer Wahlentscheidung, indem er nicht Wahlversprechen sondern das tatsächliche Abstimmungsverhalten der Parteien und PolitikerInnen mit den eigenen Präferenzen vergleicht.




Ist auf das Wahlprogramm meiner favorisierten Partei Verlass? Wie viel Vertrauen sollte ich ihren Wahlversprechen schenken? Welche Handlungen und Haltung kann ich nach der Wahl von ihr erwarten? Diese Fragen beantwortet ab dem 9. August 2021 der Wahl-O-Meter als Teil der kostenlosen DEMOCRACY App. Vor der Bundestagswahl am 26. September 2021 erhalten BürgerInnen mit diesem politisch unabhängigen Angebot die Gelegenheit, die Botschaften der Wahlkampagnen mit dem tatsächlichen Abstimmungsverhalten von Parteien und PolitikerInnen im Parlament abzugleichen und festzustellen, wer ihre Ansichten am besten repräsentiert. Dazu gibt die App ihren NutzerInnen eine eigene Stimme, mit der sie zu allen bereits im Bundestag behandelten Anträgen und Gesetzen Stellung beziehen können. Die App prüft anschließend, welche Parteien und PolitikerInnen in der letzten Legislaturperiode in diesem Sinne gehandelt und entsprechend abgestimmt haben. Mit dem 1.4-Update der App lässt sich dabei ab sofort auch gezielt nach bestimmten PolitikerInnen suchen.

Die App: Wahl-O-Meter können Sie hier downloaden

Das Ergebnis bezieht sich damit im Gegensatz zum Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung nicht auf Zukunftsversprechen aus dem neuen Wahlprogramm, sondern erlaubt es den NutzerInnen der App, ihre (zukünftige) Vertretung im Bundestag anhand vergangener Entscheidungen auszurichten. „Der Wahl-O-Meter orientiert sich nicht an theoretischen Positionen bzw. vorgefertigten und von den Parteien autorisierten Statements. Stattdessen zieht sie für ihre Arbeit zur Rechenschaft“ erklärt Marius Krüger, Gründer von DEMOCRACY Deutschland e.V. Zudem kann auf alle Gesetze und Anträge der vergangenen Legislaturperiode des Bundestags zugegriffen werden. Eine Liste empfohlener Vorgänge enthält die App ebenfalls.

Politik mit nutzerfreundlicher Dokumentation transparenter machen

Die Idee für die DEMOCRACY App und den Wahl-O-Meter entstand vor vier Jahren, als Marius Krüger im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 auf einem Wahlplakat genau die Botschaft las, die seinen politischen Einstellungen entsprach. „Ich war begeistert ob des Versprechens und ging davon aus, dass der betreffende Kandidat mit seinem vorherigen Abstimmungsverhalten im Parlament seine Forderungen für die Zukunft unterstrichen hat. Doch das Gegenteil war der Fall,“ wie Krüger nach mehrstündiger, mühsamer Recherche herausfand. Daraufhin entwarf er mit zwei Entwicklern die DEMOCRACY App, die BürgerInnen Hintergrundinformationen unkompliziert auf ihren Smartphones zur Verfügung stellen und so die Taten hinter den Worten sichtbar machen soll. Gelauncht wurde die interaktive DEMOCRACY App schließlich im Oktober 2018 und gibt seitdem mit anschaulich aufbereiteten Informationen aus der offiziellen Parlamentsdokumentation transparent Einblick in vergangene, aktuelle und zukünftige Gesetzesvorlagen des Deutschen Bundestags.

Neben dem Release der App-Version 1.4 am 9. August 2021 plant das Team um Marius Krüger anlässlich der Bundestagswahl in den folgenden Wochen noch Guerilla-Aktionen in allen großen deutschen Städten und auf den Social-Media-Kanälen von DEMOCRACY Deutschland e.V.

Über DEMOCRACY Deutschland e.V.

DEMOCRACY Deutschland e.V. ist ein unabhängiger, gemeinnütziger und spendenfinanzierter Verein, der die gleichnamige, kostenlose Open-Source-App DEMOCRACY zur Verfügung stellt. Ziel ist es, Menschen über die digitale Medien einfachen Zugang zur Politik zu bieten und politische Entscheidungen transparent zu machen. Mithilfe einer initialen Crowdfunding Kampagne sammelte das Team um Marius Krüger nach der Gründung 2017 rund 35.000 Euro Startkapital. Dann erhielt sie eine weitere Förderung über 50.000 Euro von der Hertie-Stiftung für die hauptamtliche Eigen-Programmierung der App. Sie wird zur Bundestagswahl 2021 in ihrer vierten öffentlichen Version veröffentlicht.

Mehr Informationen und die Möglichkeit für diese Initiative zu spenden, finden Sie unter: www.democracy-deutschland.de und https://www.democracy-deutschland.de/#!donate.


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*