Fahrradkurs für Gladbecker Frauen mit Migrationsgeschichte

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Fahrradkurs für Gladbecker Frauen mit Migrationsgeschichte
v. l. Norbert Marißen ADFC, Vera Bücker ADFC, Jolanta Wojciak, Salima Mbitil, Sana Astitou, Sabine Kornfeld, Aber Abo Al Saod, Mario Kühler, Ruba Hayani, Anja Venhoff und Frau Efetürk. Die ADFC-Vertreter zeigten sich mal wieder demonstrativ ohne Helm. Ob das so sinnvoll ist?

16.09.2021Fahrradkurs – Bereits im letzten Jahr geplant, konnte der Radfahrkurs endlich umgesetzt werden. Über das große Interesse der Frauen freuten sich die Initiatorinnen Jolanta Wojciak vom Büro für interkulturelle Arbeit und Saskia Schimpke von der Rebeq GmbH.

Besonders Frauen mit Fluchthintergrund haben das Angebot wahrgenommen. In den Herkunftsländern gehört das Fahrradfahren nicht zum Alltag. Aber motiviert vor allem durch ihre Kinder, haben sie sich entschieden das Radfahren zu erlernen. Selbständig und mobil sein, war ein weiterer Ansporn.




Teilgenommen haben neun Frauen mit und ohne Vorkenntnisse. Unter fachlicher Leitung lernten die Frauen in kleinen Schritten und ihrem individuellen Tempo. Richtig auf- und absteigen, anfahren und anhalten, Kurven bewältigen Hindernissen ausweichen und sich richtig im Straßenverkehr verhalten stand auf dem Programm.

Fahrradkurs wurde im Nordpark durchgeführt

Geübt wurde an acht Terminen im Nordpark. Eine Dolmetscherin aus dem Sprachpool des Kreises Recklinghausen übersetzte ausführlichere Anweisungen. Durch die Zusammenarbeit mit der Rebeq GmbH und der Radstation Bahnhof Gladbeck-West waren die Fahrräder gut gewartet und verkehrssicher. Das Angebot, dort Räder zu erwerben und reparieren zu lassen, vervollständigte das Angebot. Ein weiterer Kurs ist am 14. September 2021 im Südpark gestartet.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Gladbecker Mobilitäts-WerkStadt 2025 – „Mobilität für Alle“ im Rahmen der Strategie „Forschung für Nachhaltigkeit“ (FONA).


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*