Wurstseminar am Kotten Nie in Gladbeck-Ost

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Wurstseminar am Kotten Nie in Gladbeck-Ost
Wissen was drin ist! Machen Sie Ihre Bratwürstchen doch selbst. Bald am Kotten-Nie.

Selbstgemachte Bratwurst vom Kotten!

19.07.2021 – Wurstseminar – Bratwurst vom Grill, ein echter Leckerbissen! Aber geht das nicht noch besser? Klar, mit der Kottenbratwurst. Aus vollem Fleisch selbst hergestellt. Am Kotten Nie wird am Samstag, 31. Juli um 10.00 Uhr Bratwurst hergestellt und Teilnehmer können selbst Hand anlegen.




Das Wurstseminar ist gegen eine Teilnahmegebühr von 10.00 Euro buchbar unter kontakt@kotten-nie.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt, damit wirklich Jeder aktiv mitmachen kann.  Teilnehmer können die hergestellten Würste zum Preis von Euro 1,– erwerben und zu Hause auf den Grill legen. Wurst, wie Sie sie noch nie erlebt haben. Teilnehmer sollten genesen, aktuell getestet oder endgültig geimpft sein.

Webseite des Kotten Nie


BRATWURST-REKORDE

Jeder weiß es: „Alles hat ein Ende – nur die Wurst hat zwei“. Diese Enden liegen bei den normalen Bratwürsten in der Regel maximal 30 cm auseinander. Doch schon seit Jahrhunderten versuchen die Fleischer diese Endlichkeit durch die Herstellung von Riesenbratwürsten aufzuheben. Sie fertigten Würste deren Ende kaum noch zu sehen war. In großen Prozessionen wurden diese dann oft von der Stätte ihrer Herstellung zum Ort des Bratens und des Verzehrs getragen.

18.02.1591 – 39 Meter lang ist die Bratwurst, die die Schweine-Metzger von Nürnberg Donnerstag nach Fasnacht einem E. Rath verehrten. 20 Metzgerknechte trugen diese an einer rot-weiß bemalten Stange.

Und 408 Jahre später….

27.06.1999 – Metzgermeister Bernhard Oßner stellt mit einem Team von 16 Metzgern und freiwilligen Helfern im Ausflugslokal Weihbüchl bei Landshut mit 5888 m die längste Bratwurst am Stück her. Die Herstellung in einer eigens dafür umgebauten Scheune dauerte neun Stunden und 13 Minuten. Zum Füllen wurden Schafsdärme von je etwa 30 m Länge benutzt, die an den Enden um 10 cm übereinander geschoben wurden. Es wurden 1700 kg Brät zubereitet, das von rund 30 Schweinen stammte. Für den guten Geschmack, waren rund 50 kg Gewürze nötig.

https://www.bratwurstmuseum.de/rekorde.html


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*