Vestische spendet für „Aktion Lichtblicke“

Vestische spendet für „Aktion Lichtblicke“
Vestische spendet an die „Aktion Lichtblicke“

Starkmachen für die Schwächsten

27.01.2021 – Vestische spendet für „Aktion Lichtblicke“ – Weil Menschen Hoffnung brauchen: Die Vestische unterstützt mit ihrer Weihnachtsspende die „Aktion Lichtblicke“, die finanziell und seelisch in Not geratenen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien unter die Arme greift.

So wie dem kleinen Dennis, der sich für einen alleinerziehenden und schwerkranken Vater Heinz eine neue Schlafcouch wünscht. Oder der jungen Friederike, die sich gemeinsam mit ihrer körperlich stark beeinträchtigten Mutter Marianne tapfer durch ein Leben kämpft, in dem eine Waschmaschine eine große Erleichterung bedeuten würde. Nur zwei Schicksale von Hunderten, die Unterstützung der Gemeinschaft brauchen – aber viel zu leicht und zu oft vergessen werden.

Verzicht auf Weihnachtsgeschenke brachte 1.000 Euro

Die Vestische möchte ihnen helfen. Traditionell verzichtet der Aufsichtsrat des Hertener Nahverkehrsunternehmens für einen guten Zweck auf Weihnachtsgeschenke und rundet den gesparten Betrag auf. In diesem Jahr sind so 1000 Euro für die „Aktion Lichtblicke“ zusammengekommen.






„Ich bin sehr beeindruckt vom Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vestischen. Sie leisten Gutes und geben damit in diesen schwierigen Zeiten Menschen Hoffnung“, erklärt Landrat Bodo Klimpel, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Vestischen. Deren Geschäftsführer Martin Schmidt ergänzt: „Kinder sind unsere Zukunft. Wir müssen ihnen zeigen, dass eine starke Gesellschaft für sie da ist. Jede noch so kleine Hilfe ist wertvoll.“

Vestische zeigt Herz für die Region

Das bestätigt auch Julia Winterfeld, Redaktionsleiterin von Radio Vest, als Vertreterin der „Aktion Lichtblicke“ im Kreis Recklinghausen: „Wir freuen uns über diese tolle Unterstützung. Dank der großzügigen Spende können wir auch in diesen schwierigen Zeiten Familien helfen, die in Not geraten sind. Die Vestische zeigt damit ihr großes Herz für die Region.“

Die „Aktion Lichtblicke“ ist 1998 von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm „radio NRW“, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe gegründet worden und kümmert sich seitdem besonders um die Schwachen und Benachteiligten in unserer Gesellschaft, die keine Lobby für ihre Sorgen und Bedürfnisse haben.

Wer den eingetragenen Verein ebenfalls unterstützen möchten, findet weitere Informationen im Internet auf: https://lichtblicke.de/


Polizeibericht: Über Unfälle, Einbrüche, Diebstähle, vermisste Personen etc. informieren wir hier.

Mitteilungen der Stadt Gladbeck und des Kreises Recklinghausen finden Sie hier.


Abonnieren Sie den Newsletter der GlaZette – Neue Gladbecker Zeitung hier:

{Anmeldeformular}


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*