Zeitung für Senioren wieder kostenlos erschienen – seit 1988

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Zeitung für Senioren wieder kostenlos erschienen
Die Ausgabe 105 der beliebten Seniorenzeitung SENIOHR liegt wieder im Stadtgebiet aus

SENIOHR zum 105. Mal erschienen – für August bis November 2021

01.08.2021 – Zeitung für Senioren – Das muss erst mal jemand nachmachen! Seit 1988 erscheint SENIOHR, die Gladbecker Zeitung für Senioren. Ehrenamtlich arbeitet daran das Team um Friedhelm Horbach, dem Vorsitzenden des Seniorenbeirates. Dass Senioren auch für Werbekunden interessant sind, zeigt die Vielzahl der im aktuellen Heft enthaltenen Anzeigen.




Zeitung für Senioren mit breiter Themenpalette

Friedhelm Hornbach begrüßt zunächst mit seiner Einstellung zum Gendern:

„Unsere SeniOhr macht da aber nicht mit – da bleiben wir altmodisch.“ Klare Kante also!

Es wird darüber informiert, dass der Behindertenbeirat (unter Leitung von Josi Marten) jetzt ein eigenes Büro im Dachgeschoß des Fritz-Lange-Hauses hat. Es ist über die Treppe und über den Fahrstuhl zu erreichen. In der neuen Geschäftsstelle sitzt Oliver Pietrzak am Tel. mit der Nr. 02043-992287. Seine Mailadresse: oliver.pietrzak@stadt-gladbeck.de

Im Folgenden sind die Notfallsammelpunkte in Gladbeck genannt und in ihrer Funktion beschrieben. Natürlich darf bei Senioren die Rätselseite nicht fehlen. Das Senioren-Internetcafe Intern@tto erfreut sich seit rund 20 Jahren immer noch großer Beliebtheit. 16 Folgen hat das SeniOhren-TV-Team schon produziert. Alle sind im Internet zu sehen: www.seniorenbeirat-gladbeck.de/videos/

Sieglinde Nendza berichtet über einen Pudelbesuch im Marthaheim. Die SiniorenInnen konnten eine Weile mit den lockigen Hunden kuscheln.

Einer der letzten Gladbecker Schuhmacher, Andreas Arendt – Am Sägewerk 12, wird porträtiert. In Zeiten unserer Wegwerfgesellschaft ein starker Beitrag zur Nachhaltigkeit. Lieblingsspruch von Arendt: „Kunststoffschuhe kann man gleich ins Meer werfen, da sie ohnehin später Fischfutter werden.“

Bodo Dehmel erklärt „neue“ Begriffe wie: Inzidenzwerte, Herdenimmunität, PCR-Test und gendern. Sein Fazit: „Eine aktuelle Umfrage hat ergeben, dass 56 % gegen das * und gendern sind und nur etwa 33 % dafür.“

Der Seniorenbeirat ist im Internet hier zu finden


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*