Heinz Hillebrand – Nachruf für einen Freund

Heinz Hillebrand - Nachruf für einen Freund
Heinz Hillebrand

23.04.2023 – Heinz Hillebrand

In Trauer geben wir Kenntnis vom unerwarteten Tod unseres Genossen

Heinz Hillebrand
24.10.1954 – 11.4.2023

Heinz hat als Mitinitiators des ersten landesweiten Treffens, als Mitglied der Landesvorstände der WASG sowie des ersten Landesvorstandes der Linken NRW den Aufbau des Landesverbandes von Wuppertal aus entscheidend geprägt. Dann wechselte er als Leiter der Abteilung politische Bildung für Die Linke nach Berlin. Als Arbeiterkind und Akademiker sah sich Heinz in der Tradition von Rosa Luxemburg und Antonio Gramsci. Bei den Kriegen in Jugoslawien, Irak und Ukraine stand er klar für den Frieden, auf Seiten der Gewerkschaften und sozialen Bewegungen kämpfte er für Arbeit und soziale Gerechtigkeit. Heinz stand dabei für eine gleichzeitig realistische und radikale Strategie.

Mit Dank und Anerkennung

Hüseyin Aydin, Günter Blocks, Ulrike Detjen, Edith Bartelmus-Scholich, Thiess Gleiss, Nina Eumann, Andrey Hunko, Ralf Michalowsky, Marc Mulia, Britta Pietsch, Christel Rajda, Bernhard Sander, Katharina Schwabedissen, Uwe Vorberg, Wolfgang Zimmermann.

Nachruf im ND

Nachruf der Rosa Luxemburg Stiftung

Nachruf im Jacobin Magazin

Nachruf in “Links bewegt”

Nachruf der Sozialistischen Linken NRW auf Facebook

Views: 130

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*