Covid-19-Pandemie: Gladbeck bekommt sie nicht in den Griff

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Covid-19-Pandemie: Gladbeck bekommt sie nicht in den Griff
Im Rathaus wird über einschränkende Corona-Maßnahmen entschieden.

Gelsenkirchen hat schon bei niedriger Inzidenz eine Maskenpflicht

15.12.2021 – Covid-19-Pandemie – Alle rätseln, wieso Gladbeck die höchsten Inzidenzwerte im Kreis Recklinghausen hat. Lag der gestern noch bei 339, ist er heute schon wieder auf 353,6 gestiegen. Der Kreis insgesamt liegt im Schnitt bei 224,3. Ist es Sorglosigkeit, die dazu führt, dass die Werte in unserer Stadt so hoch sind?




Viele Veranstaltungen sind wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt worden

Wenn man die Meldungen der Stadtverwaltung und einiger Vereine liest, kann man fast glauben, dass in Gladbeck gar nichts mehr los ist. Doch das Leben geht nur etwas gehemmter weiter. Dort, wo etwas verzehrt wird, darf man sogar ohne Maske zusammenstehen. Prominentes Beispiel ist die Glühweinbude auf der Hochstraße. Man sollte nicht alles verbieten, doch jeder, der dort längere Zeit dicht an dicht mit fremden Menschen ungeschützt verweilt, sollte wissen, dass er sich einem Risiko aussetzt.

Gelsenkirchen geht einen anderen Weg als Gladbeck

Schon am 3. Dezember hat die Stadt Gelsenkirchen verfügt, dass eine Maskenpflicht in Einkaufstraßen und auf (Weihnachts-) Märkten gilt. Bei einem Besuch der Geschäftsstraßen in Buer fiel am Montag auf, dass etwa 95 % aller Passanten Masken trugen. Glühwein oder Currywurst gab es nur, wenn man beim Kauf eine Maske trug und seinen Impfnachweis plus Personalausweis vorlegte. Die Händler in Buer nahmen die Sache sehr ernst.

Inzidenzwert in Gelsenkirchen heute bei 255,5

Doch in einer Nebenstraße, die zum Maskengebiet gehört, standen etwa 100 Personen eng nebeneinander ohne Masken und schlürften ein Getränk. Das ist auch nicht der wahre Jacob. Man ist verpflichtet beim luftigen Gang durch die Stadt die Maske zutragen, obwohl man niemanden trifft. Und an anderer Stelle stehen 100 Leute ohne Masken beieinander.

Schaffen wir es ohne weitere Maßnahmen?

Scheinbar heißt bei uns in Gladbeck die Devise: „abwarten und Tee trinken“. Während wir schon bei deutlich geringeren Inzidenzzahlen eine Maskenpflicht in der Fußgängerzone und auf dem Markt hatten, sind die Behörden hier (im Gegensatz zu GE) untätig. Mal sehen, ob diese Haltung weiterhin Bestand haben kann.

Hier das Corona-Dashboard der Stadt Gelsenkirchen


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung abonnieren.

{Anmeldeformular}


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*