Auftaktgespräch mit Gladbecker Sportvereinen

Auftaktgespräch mit Gladbecker Sportvereinen
Bürgermeisterin Bettina Weist, Abteilungsleiterin Sport Julia Schmidt und Klaus-Dieter Bugdoll, Leiter des Amtes für Integration und Sport anlässlich des digitalen Auftaktgespräches mit 10 Sportvereinen.

Bürgermeisterin Bettina Weist stellt eine Erhöhung der Breitensportförderung in Aussicht

28.05.2021 – Auftaktgespräch – Sport – Auf Initiative von Bürgermeisterin Bettina Weist trafen sich am Mittwoch, 26. Mai, Vertreterinnen und Vertreter von zehn Gladbecker Sportvereinen gemeinsam mit der Sportverwaltung zu einem ersten Auftakt im Rahmen einer digitalen Konferenz. Gemeinsam sprachen sie über die aktuelle Situation und die Perspektiven der Vereine. Bettina Weist stellte den Vereinen eine Erhöhung der Breitensportförderung von zehn Prozent in Aussicht.




„Ich heiße die Sportaktiven in diesem Online-Meeting herzlich willkommen. Dieses erste Gespräch ist eine Auftaktveranstaltung. In den nächsten Meetings sind alle weiteren Sportvereine, die Interesse haben, ebenfalls herzlich dazu eingeladen, sich an einem gemeinsamen Austausch zu beteiligen“, eröffnete Bürgermeisterin Bettina Weist die digitale Runde. „Sport ist nicht nur für mich persönlich von großer Bedeutung, sondern auch und insbesondere für unsere Stadtgesellschaft. Sport führt Menschen unterschiedlicher Kulturen und sozialer Hintergründe zusammen, ist ein „Brückenbauer“ zwischen den Menschen und hat somit eine hohe integrative Kraft.“

Außerdem erinnerte die Bürgermeisterin an ihr Wahlversprechen der „Sportschule“, das sie in Gladbeck weiter voranbringen möchte. Danach berichtete Julia Schmidt, Abteilungsleiterin Sport, über die aktuellen Regelungen für
Sportvereine. Die Anwesenden aus den Vereinen berichteten über die Auswirkungen der Pandemie auf das Vereinsleben mit teilweise sinkenden Mitgliederzahlen und fehlende Nachwuchssportler in den Vereinen. Am Ende unterhielt sich die Runde über Wege aus der Pandemie. Bürgermeisterin Bettina Weist kündigte an, dass sie eine Erhöhung der Breitensportförderung von zehn Prozent im nächsten Sportausschuss der Politik vorstellen möchte. „Vereine sind unverzichtbar für den Erhalt des sozialen Miteinanders und für eine gut funktionierende Gesellschaft. Die Pandemie hat vieles unmöglich gemacht. Jetzt müssen wir gemeinsam die Zukunft auf den Weg bringen.“

Städtische Sportanlagen im Überblick

Sportstadt Gladbeck

Gladbeck ist nicht nur eine Stadt für Familien, sie ist auch eine Stadt für Sportler.

Die Sportler unserer Stadt schwärmen von den Möglichkeiten, die sich ihnen hier bieten.

Ob das Stadion mit überdachter Tribüne für die Leichtathleten, der Kunstrasenplatz für die Fußballer, die Turnhalle für die Volleyballer und Handballer, das Hallen- oder Freibad für die Schwimmer – sie alle kommen in Gladbeck auf ihre Kosten.

Die Sportler zahlen die Basis mit vielen nationalen aber auch internationalen Erfolgen zurück und machen Gladbeck damit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Doch nicht nur für den Profisportler sind die Voraussetzungen optimal, sondern auch für den Freizeitsportler.

Allein die beleuchtete Marathonbahn in Wittringen ist es wert, sich ein Paar neue Laufschuhe zu kaufen.

Lassen Sie sich auch von der Begeisterungen der Gladbecker Sportler anstecken und nutzen Sie die zahlreichen Möglichkeiten!


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Neue Gladbecker Zeitung: hier den Newsletter abonnieren.

{Anmeldeformular}


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*