STUMMFILM + LIVE-MUSIK mit InterZone Perceptible im Maxus Gladbeck

Bannerwerbung
Bannerwerbung
STUMMFILM + LIVE-MUSIK mit InterZone Perceptible im Maxus Gladbeck
Copyright 2020 InterZone Perceptible (links: Sven Hermann, rechts: Matthias Hettmer)

NOSFERATU – EINE SYMPHONIE DES GRAUENS

13.12.2021 – STUMMFILM + LIVE-MUSIK – InterZone Perceptible ist seit 20 Jahren ein Begriff in Sachen Stummfilmvertonung auf höchstem Niveau. Mit elektrifiziertem Akkordeon, E-Bass, Live-Elektronik und Zuspielungen holen die beiden an der Folkwang Hochschule Essen studierten Musiker Sven Hermann und Matthias Hettmer den Stummfilm der 10er/20er-Jahre ins 21. Jahrhundert. International tätig spielten sie auf Einladung des Goethe-Instituts in Süd-Korea, Finnland und in den USA, auf diversen Stummfilmfestivals im europäischen Raum und platzieren Stummfilmreihen in NRW.




Nosferatu am 18.12.21 im Maxus
copyright 2021 InterZone Perceptible

Das meist düstere Repertoire besteht mittlerweile aus 30 Filmen. Und jeder verlangt nach einer eigenen „industrial soundart“ Klanglandschaft, die keine äußeren Geschehnisse illustriert, sondern die inneren Welten der Film-Figuren ausleuchtet. Ein akribisches Sounddesign erzeugt die Illusion eines aus der Leinwand heraus wachsenden Klanges.

NOSFERATU – EINE SYMPHONIE DES GRAUENS
[Stummfilm, Friedrich Wilhelm Murnau, 1922]
Live-Musik: HISTOPLASMOSE [2004] von InterZone Perceptible

STUMMFILM + LIVE-MUSIK im Maxus

Am 18.12.2021 um 19:30 Uhr spielt Inter-Zone Perceptible im Maxus Gladbeck den Live-Soundtrack HISTOPLASMOSE zum Stumm-Film-Horror NOSFERATU – EINE SYMPHONIE DES GRAUENS von Friedrich Wilhelm Murnau aus dem Jahre 1922. Der Horrorklassiker und Urvater aller Dracula-Verfilmungen wird zu einer Dark Ambient Klangreise für elektrifiziertes Akkordeon, gestrichenen E-Bass, Live-Elektronik, kleinen Gong, (Schrei-)Stimme, Ein-Mann-Frauenchor, Zuspielungen, elektrifizierte Dachlatte, mikrophoniertes Styropor, Kuchengabel auf Glasscheibe, singende Weingläser, Kinderglockenspiel, Loop-Sampler und Keyboards. Die beiden Industrial soundart Spezialisten warten darauf, den Weg ins Ohr des Gladbecker Publikums zu finden, auf dass die Histoplasmose das Tor ins Schattenreich öffnet.

Maxus, Erlenstrasse 82, 45964 Gladbeck – 6 Euro Einheitspreis, Abendkasse öffnet am 18.12. um 19:00 Uhr
Reservierung: 02043 24255 oder info@maxus.de – Es gilt die COVID19-Schutzmaßnahmen zu beachten.

Trailer auf www.i-p-music.com

Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung abonnieren.

{Anmeldeformular}


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*