Lockdown kommt

Der harte Lockdown kommt, Inzidenzwert in Gladbeck auf 242

Lockdown! Kreis RE hat die Inzidenz von 220

Maßnahmenkatalog zur Abstimmung beim Land

12.12.2020 – Der harte Lockdown kommt. Der Kreis Recklinghausen hat mit dem heutigen Tag den Inzidenzwert von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Die Webseite des Kreises Recklinghausen  meldet für den Kreis den Wert von 220,8. Das bedeutet, dass die Kreisverwaltung nun weitere, über die Coronaschutzverordnung hinausgehende Maßnahmen mit dem Gesundheitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen abstimmt, die zur Reduzierung der Fallzahlen beitragen sollen.






Wie der Lockdown genau aussieht steht noch nicht fest

Unabhängig von den aktuellen Zahlen wird es ab Montag, 14.12. einen harten Lockdown geben. Die meisten Schüler müssen zuhause bleiben, ebenso die Kita-Kinder. Lebensmittelläden, Tankstellen, Apotheken bleiben offen. Ob der Rest der Geschäfte schließen muss, wird sich bei der Konferenz der Länderregierungen am Sonntagmorgen entscheiden.

Die Kreisverwaltung hat ihre in den letzten Tagen erarbeiteten Vorschläge an die übergeordneten Behörden zur Abstimmung weitergeleitet. Erst nach der Rückmeldung aus Düsseldorf steht fest, welche Maßnahmen tatsächlich umgesetzt werden dürfen. Sie werden dann per Allgemeinverfügung angeordnet und öffentlich gemacht.

Auch aus diesem Grunde ist es unverständlich, dass der Kreis erst gestern Silvesterfeuerwerke gestattet hat. Die politischen Gremien waren da außen vor. Die bierseligen nächtlichen Umarmungen unterm Feuerwerkshimmel werden nicht zur Senkung des Inzidenzwertes beitragen.


Polizeibericht: Über Unfälle, Einbrüche, Diebstähle, vermisste Personen etc. informieren wir hier.

Mitteilungen der Stadt Gladbeck und des Kreises Recklinghausen finden Sie hier.


Abonnieren Sie den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung hier:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*