Hunde aus der Türkei nach Gladbeck holen – gut oder schlecht?

Hunde aus der Türkei nach Gladbeck holen - gut oder schlecht?
So leben viele Hunde auf der ganzen Welt. Nur in wenigen Ländern gehören sie zur "Familie". Symbolfoto: Pixabay

Der Gladbecker Tierschutzverein will vier Hunde aus der Türkei holen

06.02.2024 – Hunde aus der Türkei – 5.000 bis 6.000 Euro soll es kosten, vier Hunde aus der Türkei nach Deutschland (Gladbeck) zu holen. Die Tiere müssen in der Türkei zunächst in eine mehrmonatige Quarantäne, müssen untersucht werden und dann hierhin geflogen werden. Dafür sammelt der Gladbecker Tierschutzverein jetzt Geld.


WhatsApp-Kanal der Neuen Gladbecker Zeitung


Abstimmung: Hunde aus der Türkei holen – was meinen Sie?

Der Tierschutzverein will für 6.000 Euro vier Hunde aus der Türkei retten. Was halten Sie davon?

Ergebnisse anschauen!

Wird geladen ... Wird geladen ...

Bei den Hunden soll es sich um Straßenhunde handeln, von denen es in der Türkei sehr viele gibt. Denn muslimische Familien halten Hunde nur äußerst selten in Wohnungen. Allenfalls werden sie als Wachhunde genutzt. Die Hunde sollen also von der Straße “gerettet” werden.

Spricht man bei uns in Gladbeck mit einem der 5.000 Hundehalter (15 % aller Haushalte haben einen oder mehrere Hunde), dann erfährt man, dass sein Hund ebenfalls “gerettet” wurde. “Er kommt aus einer schlimmen Haltung”, “mein Hund kommt aus Rumänien, da ging es ihm sehr schlecht” und “mein Hund ist aus dem Tierheim”, sind die üblichen Antworten. Das soll Mitleid und Solidarität erzeugen.

Bitte lesen Sie auch:

> Hunde-Tretminen: Soll Gladbeck die DNA aller Hunde speichern?

Dabei sollte jeder wissen, dass in Osteuropa Hunde eigens für den “Mitleidsverkauf” nach Deutschland gezüchtet – oder sollte man besser sagen “produziert” werden.

In der Türkei sind jedenfalls, ein Jahr nach dem verheerenden Erdbeben, immer noch Zehntausende obdachlos. Aber nicht Hunde, sondern Menschen!

Wohlgemerkt! Tierschutz ist hier in Deutschland nötig und wichtig. Man denke nur an die Skandale in den Fleischfabriken und in den Schlachthöfen. Auch mit der Hundehaltung steht es bei uns nicht immer zum Besten. Die abscheuliche Haltung von türkischen Hütehunden (Kangal) auf der Haldenstraße ist nur ein Beispiel.

Tierschutzverein Gladbeck e.V.


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Views: 288

4 Kommentare

  1. Es gibt reichlich zu tun was den Artenschutz und auch den Tierschutz (Massentierhaltung!!!) hier bei uns betrifft.
    Da wäre das viele Geld sicher besser angelegt als im Import von – vielleicht extra gezüchteten – “Straßenhunden”.

    Hunde und Katzen gehören jedenfalls nicht zu den vom Aussterben bedrohten Arten…

  2. Es stellt sich die Frage nach Sinn und Zweck einer solchen Rettung, wenn gleichzeitig vor wenigen Wochen eine deutliche Hundeschwemme in deutschen Tierheimen verzeichnet wurde.

    Warum also zusätzlich Tierleid aus anderen Ländern importieren, wenn mehr als ausreichend Tiere verfügbar sind?

    Es ist die falsch verstandene “Tierliebe” so mancher Personen, die (häufig nach dem Erwachsen werden der eigenen Kinder) ihre vermeintliche Fürsorge auf Straßenköter in aller Herren Länder projizieren, und diese dann (oft unter erheblichem finanziellen Aufwand) nach Deutschland importieren.

    Für solche Vorgänge braucht es definitiv regulierende Vorgaben, um diesem bunten Treiben Einhalt zu gebieten.

  3. 6000€ um 4 Hunde zu retten, ist eine Menge Geld. Wäre es nicht besser damit vor Ort eine Tierschutzorganisation/Tierschützer zu unterstützen? Ich unterstütze durchaus auch ausländischen Tiersvhutz. Für ein abschließendes Urteil bräuchte man mehr Informationen zu den Hunden. Nicht jeder gerettete Hund aus dem Ausland wird in Deutschland/ in der Stadt glücklich, weil sie frei geboren wurden.

  4. Zitat:
    **Auch mit der Hundehaltung steht es bei uns nicht immer zum Besten.**

    Aber Hauptsache jeder in seiner >>kleinen Wohnung<>ordentliches “Gassigehen”<< !
    yyyyy
    Gegen Hundehalten darf man allerdings auch nix sagen , schon gar nicht
    gegen das pinkeln und k… auf fremden Grundstücken !
    yyyy
    Dann ist man gleich -der Hundhasser – !
    yyyy
    ( ich hatte z.B. mal 4 Hunde bei gr. Grundstück,
    die hatten immer ihren Auslauf )

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*