LSBTQ-Fahnen hängen in der Stadt

Bannerwerbung
Bannerwerbung
LSBTQ-Fahnen hängen in der Stadt
Wer solche LSBTQ-Steine findet, soll sie mit den Hashtags #aktionregenbogenstein und #gladbeckistlaut in Social-Media-Kanälen posten

Tag gegen Homophobie: Verschiedene Aktionen in Gladbeck

13.05.2021 – LSBTQ-Fahnen – Am Montag, 17. Mai, ist der internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. An dem Tag wird weltweit durch Aktionen auf die Diskriminierung und Bestrafung von Menschen hingewiesen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität abweichen. Die Initiative „Gladbeck ist laut“ startet mehrere Aktionen, an denen sich auch die Stadt Gladbeck und der Jugendrat beteiligen.

Die Initiative „Gladbeck ist laut“ hat Gladbeckerinnen und Gladbecker dazu aufgerufen, sich an der Aktion „Segen für alle“ zu beteiligen und Regenbogenflaggen zu hissen, um gemeinsam ein Zeichen zu setzen und sich solidarisch mit LSBTQ-Menschen zu zeigen.

Auch die Stadt Gladbeck hisst LSBTQ-Fahnen
Auch vor dem Rathaus hängt die LSBTQ-Fahne um auf den Tag gegen Homophobie aufmerksam zu machen

Auch die Stadt Gladbeck hisst LSBTQ-Fahnen

Daher hisst die Stadt Gladbeck seit Montag, 10. Mai, bis einschließlich Montag, 17. Mai, ebenfalls eine Regenbogenflagge vor dem Alten Rathaus und eine Flagge an der Mathias-Jakobs-Stadthalle. Die Stadt Gladbeck unterstützt die Werte Respekt, Toleranz, Freiheit und Wertschätzung mit der Gladbecker Erklärung unter www.gladbecker-erklaerung.de.

Auch der Jugendrat verteilt in dieser Zeit Regenbogenflaggen an die Jugendlichen für zuhause und hisst selbst eine Flagge am „Jugendcafè 3Eck“ an der Stadthalle.

LSBTQ-Fahnen hängen in der Stadt

Ebenfalls beteiligt sich der Jugendrat an der Aktion „Regenbogensteine“. Die Jugendlichen bemalen Steine mit Regenbogenfarben und legen diese bis zum 17. Mai im Stadtgebiet aus. Gladbeckerinnen und Gladbecker, die einen Stein finden, können ein Foto davon auf den Social-Media-Kanälen unter den Hashtags #aktionregenbogenstein und #gladbeckistlaut posten. Außerdem unterstützt der Jugendrat die Initiative „Gladbeck ist laut“ bei der Verteilung von Informationsmaterialien von der Initiative „Klischeefrei“ in den Kitas und Schulen, für eine Berufswahl ohne Rollenklischees. Dank der Kooperation von „Gladbeck ist laut“ mit dem Projekt „SCHLAU Gladbeck“ gibt es am Montag, 17. Mai, um 19 Uhr eine Online-Veranstaltung mit Informationen zum Thema „LGBTQ in 90 Minuten“. Den Link zur Veranstaltung erhalten Interessierte nach der Anmeldung per E-Mail an lgbtq@gladbeck-ist-laut.de.


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Neue Gladbecker Zeitung: hier den Newsletter abonnieren.

{Anmeldeformular}


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*