Kultur startet wieder durch

Bannerwerbung
Bannerwerbung
Kultur startet wieder durch
„Tim Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker“ gemeinsam mit der aus Mitgliedern der Essener Philharmoniker bestehenden „Symphonische Late-Night-Band“ auf der Stadthallen-Bühne.

Vorverkauf in der Stadthalle beginnt am 5. Juli

30.06.2021 – Gladbeck – Kultur startet – Der Vorverkauf für alle Theaterveranstaltungen der Spielzeit 2021/22 startet am Montag, 5. Juli, an der Kasse der Mathias-Jakobs-Stadthalle, Friedrichstraße 53. Das Programm liegt in den öffentlichen Gebäuden der Stadt aus und ist online unter www.gladbeck.de/kulturveranstaltungen zu finden. Aktuell ist die Sitzplatzkapazität in der Mathias-Jakobs-Stadthalle auf rund 350 Plätze reduziert.

Frieda Braun
Frieda Braun. Foto: Britta Schüssling

Soloprogramm „Sprechpause“ mit Frieda Braun

Am Freitag, 20. August, um 20 Uhr, stellt Frieda Braun ihr Solo-Programm „Sprechpause“ vor. Frieda und ihre „Splittergruppe“ mit elf gestandene Frauen haben beschlossen, in diesem Jahr anstelle einer Städtetour sieben Tage in einer Herberge zu verbringen. Und zwar schweigend! Das Schweigeseminar, gedacht zur inneren Einkehr, gibt ihr mal wieder die Möglichkeit, einen Blick auf das Leben mit seinen vielen köstlichen Alltagssituationen zu werfen. Der Eintritt kostet 23 Euro, 20 Euro oder 19 Euro zuzüglich Gebühren.

Kultur startet mit: Figurentheater „Turbo-Prop“

Am Sonntag, 29. August, um 11 Uhr, entführt das Dortmunder Figurentheater „Turbo-Prop“ das Publikum in phantastische Welten. Für alle Kinder im Grundschulalter ist die Geschichte „Die Werkstatt der Schmetterlinge“ geschrieben. In ihrer kleinen Werkstatt tüfteln Rodolfo und seine Freunde an der Vielfalt des Universums. Die „weise Alte“ möchte, dass die beiden Tiere und Pflanzen gestalten, die es noch nicht gibt. Die Fantasie der kleinen Erfinder schlägt Purzelbäume. Eines Tages gelingt Rodolfo etwas völlig Neues. Das könnte ein Botschafter von Glück und Harmonie für die ganze Welt werden, aber was wird die „Alte“ dazu sagen? Der Eintritt kostet 8 Euro auf allen Plätzen zuzüglich Gebühren.

Westfälische Landestheater NRW mit „25 km“

Am Mittwoch, 15. September, bringt das Westfälische Landestheater NRW „25 km“ auf die Bühne. Eine Komödie nach dem Film von Oliver Ziegenbalg und Markus Goller. „25 km/h“ ist eine Reise durch Deutschland und eine Reise in die eigene Vergangenheit. In der Mitte des Lebens begegnen die Brüder Christian und Georg all den Träumen, Wünschen und Plänen von einst. Sie schaffen es gemeinsam zu begreifen, dass man sich immer und in jeder Lebensphase seine Lebensträume erfüllen kann und begeben sich auf den Trip ihres Lebens – mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Der Eintritt kostet 25 Euro, 23Euro oder 21 Euro zuzüglich Gebühren.




Wenn Kabarett sich in Klassik verknallt, steht „Tim Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker“ auf dem Programm. Diese ganz neue Liga in Sachen Show-Format verbindet Kabarett und Klassik sowie Pop- und Rockmusik. Der Kabarettist Timm Beckmann ist Gastgeber und Moderator des Abends. Er steht am Mittwoch, 22. September, 20 Uhr, gemeinsam mit der aus Mitgliedern der Essener Philharmoniker bestehenden „Symphonische Late-Night-Band“ auf der Stadthallen-Bühne. Der Eintritt kostet 25 Euro auf allen Plätzen zuzüglich Gebühren.

Für alle Theaterinteressierte, die bereits über den Sommer hinaus planen, stehen weitere Tickets für Veranstaltungen vom Varieté über Boulevard-Theater bis zum politischen Kabarett zur Verfügung. Das Karten- und Infotelefon ist erreichbar unter Tel. 02043 / 99-2682. Die Kassenzeiten sind von Montag bis Donnerstag von 10 bis 13 Uhr.


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*