70-jährige Rollstuhlfahrerin aus Gladbeck bei Unfall schwer verletzt

70-jährige Rollstuhlfahrerin aus Gladbeck bei Unfall schwer verletzt
Die dunkle Jahreszeit ist oft Ursache für vermehrtes Unfallgeschehen. Symbolfoto: Pixabay

14.11.2021 – An der Kreuzung Grabenstraße/ Wilhelmstraße ereignete sich am Samstagabend, gegen 19:55 Uhr ein schwerer Unfall. Ein Kraftfahrzeug fuhr 70-jährige Gladbeckerin an und verletzte sie schwer.




70-Jährige wollte am Ampelübergang die Kreuzung überqueren

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte die 70-Jährige mit ihrem elektrischen Rollstuhl die Grabenstraße an der Fußgängerfurt der Ampelanlage überqueren. Zur gleichen Zeit beabsichtigte ein 48-jähriger Gladbecker mit seinem Pkw im Kreuzungsbereich in die Grabenstraße abzubiegen und erfasste dabei die Rollstuhlfahrerin.

Die Rollstuhlfahrerin stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Ein Rettungswagen fuhr die Verletzte ins Krankenhaus, wo sie man sie zur stationären Behandlung aufnahm. Der Sachschaden wird auf ca. 2000 Euro geschätzt. Der Straßenabschnitt war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Der Unfallort ist nicht ungefährlich. Mal abgesehen, dass es derzeit um 19:55 Uhr stockdunkel ist, handelt es sich um eine unübersichtliche Ampel-Kreuzung. Fahrzeuge wenden oft am Ende der Wilhelmstraße und fahren häufig auf der anderen Fahrbahn zurück. Der meiste Verkehr, der aus der Stadt kommt biegt nach links (Richtung Oberhof) oder nach rechts (Richtung Butendorf) ab. Oft kommt es zu Staus, weil sich wegen ausfahrender Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge die Ampelphasen ändern.

Polizei NRW


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung abonnieren.

{Anmeldeformular}


Views: 11

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*