Vestische: zu früh gefreut!

Vestische fährt Montag ab 12 Uhr wieder - Update zum Fahrbetrieb der Vestischen:
Update zum Fahrbetrieb der Vestischen: Vestische fährt Montag ab 12 Uhr wieder

Updates zum Fahrbetrieb der Vestischen:

Update: 08.02.2021 – 11.30 Uhr
Die Vestische hat entschieden, den Linienverkehr am heutigen Montag (8.2.) nicht mehr aufzunehmen. Zahlreiche Straßen im Bedienungsgebiet sind bereits gesperrt, die Unfallgefahr steigt. Am Montagabend soll nach einer erneuten Lagebeurteilung die Entscheidung fallen, ob und wann der Betrieb am Dienstag aufgenommen wird.
Update: 08.02.2021 – 8.30 Uhr
Update zum Fahrbetrieb der Vestischen: Weil die Lage auf den Straßen noch immer keinen sicheren Linienverkehr zulässt, liegt der Betrieb bis mindestens 12 Uhr still. Die Sicherheit unserer Fahrgäste und unseres Fahrpersonals hat absolute Priorität.
Update: 08.02.2021 – 6.00 Uhr
Update zum Fahrbetrieb der Vestischen: Eis und Schnee zwingen uns weiterhin zum Stillstand: Da die Straßenverhältnisse teilweise noch schlechter sind als gestern, müssen die Busse noch in den Depots bleiben. Der Betrieb liegt vorerst bis 9 Uhr still.

07.02.2021 – Gladbeck – Vestische fährt Montag ab 6 Uhr wieder – “Wenn es die Wetterlage zulässt, fahren unsere Busse am Montag (8.2.) ab 6 Uhr wieder”, teilte die Vestische am späten Abend noch mit.






Man habe aus Rücksprachen mit den benachbarten Verkehrsunternehmen und dem Winterdienst im Kreis Recklinghausen erfahren, dass weiterhin das Problem besteht, dass die Räumfahrzeuge große Mühe haben, die Eisschicht zu beseitigen, die sich auf den Straßen unter dem Schnee gebildet hat. Somit besteht nicht nur die Gefahr von Unfällen, sondern auch das Risiko, dass die Busse sich festfahren.

Aktuelle Informationen zum Fahrbetrieb der Vestischen finden Sie hier


Polizeibericht: Über Unfälle, Einbrüche, Diebstähle, vermisste Personen etc. informieren wir hier.

Mitteilungen der Stadt Gladbeck und des Kreises Recklinghausen finden Sie hier.

Vestische fährt Montag ab 6 Uhr wieder

Ob aber auch die Deutsche Bundesbahn bzw. die Nahverkehrsunternehmen auf der Schiene wieder den Betrieb aufnehmen ist noch nicht klar. Das gilt insbesondere für die S9 in Richtung Recklinghausen, mit der sicherlich einige zum Impfzentrum nach Recklinghausen fahren wollen.

Auf seiner Webseite sagt das Unternehmen abellio jedenfalls nichts dazu.

Auf zug.info steht:

Durch Witterungsbedingte Störung kommt es auf den Linien RE 4, RE 5 (RRX), RE 7 und RE 48 zu hohen Verspätungen, Teil- und Komplettausfällen.

Der Zugverkehr der Linie RE 6 (RRX) wird komplett eingestellt


Abonnieren Sie den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung hier:


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*