Urinverlust: Vortrag über Hautveränderung in Gladbeck

DaVinci hilft in Gladbeck bei der Blasenentfernung
Im St. Barbara-Hospital Gladbeck findet der Vortrag von Prof. Dr. Planz statt. Foto: St. Augustinus GmbH

Urinverlust: Was passiert mit meiner Haut?

Die Selbsthilfegruppe des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums Gladbeck informiert

15.06.2023 – Urinverlust – Am Donnerstag, 16.3.2023 findet im Konferenzraum des St. Barbara-Hospitals, Barbarastr. 1 in Gladbeck ein neues Treffen der Selbsthilfegruppe des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums statt. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr.

Hier den Newsletter der Neuen Gladbecker Zeitung bestellen

Prof. Dr. med. Bernhard Planz, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie im St. Barbara-Hospital und Lisa Hellmann, Pflegeexpertin Stoma, Kontinenz und Wunde, widmen sich dem Thema „Urinverlust: Was passiert mit meiner Haut?“ Lisa Hellmann wird die verschiedenen Behandlungen bei Hautveränderungen durch Urinverlust vorstellen.

Weitere Informationen unter der Rufnummer 02043 278-15600.

Millionen Menschen leiden an Urinverlust mit Hautveränderungen. Bei überaktiver Blase (vermehrter Harndrang mit häufigem Wasserlassen, mit oder ohne Harninkontinenz), ständigem Urinverlust und Stuhlinkontinenz zeigen konservative Therapieansätze (Lebensstilveränderungen, Beckenbodentraining, medikamentöse Therapie) zufriedenstellende Ergebnisse. Es gibt zahlreiche effektive Möglichkeiten die Haut zu schützen, die Erkrankung zu heilen oder zumindest zu verbessern. Je nach Schweregrad können Prävention, Hautschutzfilm und andere Maßnahmen Hautveränderungen im Alltag vorbeugen. Aufklären und Mut machen sind daher wichtige Ziele der Sprechstunde der Klinik für Urologie und Kinderurologie im St. Barbara-Hospital Gladbeck.

Barbara-Hospital Gladbeck


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Views: 62

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*