„Turmblasen“ als Höhepunkt der Gladbecker Weihnachtszeit

„Turmblasen“ als Höhepunkt der Gladbecker Weihnachtszeit
Immer am Tag vor Heiligabend findet das Gladbecker Turmblasen statt.

Musikschule gestaltet seit rund 40 Jahren das Event auf dem Sparkassenturm

21.11.2022 – Turmblasen – Ein liebgewordener Termin und Hier den Newsletter bestellenHöhepunkt der Weihnachtszeit ist für viele GladbeckerInnen der Besuch des Turmblasens vom Dach des Sparkassenturms in der Innenstadt. Am Freitag, 23. Dezember, 18 Uhr, ist es dann endlich wieder nach zwei Jahren Corona-Pause soweit. Anlässlich des 40. Turmblasens werden Bürgermeisterin Bettina Weist und der Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Gladbeck Marcus Steiner Grußworte an die BesucherInnen richten. Danach ertönen hoch oben in luftiger Höhe die ersten Töne der Trompeten und Posaunen.

Turmblasen gibt es in Gladbeck seit rund 40 Jahren

Unter der Leitung von Rolf Hilgers laden die BlechbläserInnen des Großen Blasorchesters der Musikschule der Stadt Gladbeck ein. Sie spielen bekannte Stücke wie „Vom Himmel hoch“, „Stille Nacht“ oder „O du fröhliche“ alle Gäste zum Mitsingen ein. Darüber hinaus werden auch moderne Weihnachtslieder zu hören sein und feierliche Intraden vorgetragen. Die entsprechenden Liedtexte können auch während der Veranstaltung auf der Homepage der Musikschule unter www.musikschule-gladbeck.de abgerufen und auf dem Smartphone mitgelesen werden. Durch den Einsatz einer Verstärkeranlage wird der Übertragungsbereich noch einmal deutlich erweitert.

Darüber hinaus gibt es in guter Tradition Kakao und Glühwein am Getränkestand der MusikschülerInnen. Sie stehen direkt vor dem Haupteingang der Sparkasse an der Friedrich-Ebert-Straße. Damit die BesucherInnen das Turmblasen ungestört erleben können, ist der Willy-Brandt-Platz an diesem Tage von der Zufahrt Kreisverkehr Humboldtstraße/Postallee bis zur Einmündung Friedrichstraße von 15 bis 23 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Zufahrt zu den Rathaus-Parkplätzen ist während dieser Zeit weiterhin möglich.

Natürlich ist auch für die Sicherheit gesorgt. Wie bereits im Jahr 2019 werden auch in diesem Jahr mobile „Trucksperren“, die sogenannten „Herner Truck-Sperren“, eingesetzt. Mitarbeitende eines professionellen Sicherheitsdienstes und des KOD werden vor Ort sein. Unterstützt werden sie zudem von der Polizei.


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*