Lollitest und langer Samstag

Lollitest und langer Samstag
Schnelltest-Drive-In bietet jetzt auch Lollitest für Kinder an

Schnellteststandort am Festplatz länger geöffnet

27.05.2021 – Auch Lollitest – Um die Schnelltests noch familienfreundlicher zu machen hat der Testcov-Standort in Gladbeck am Festplatz, Horster Str. ab sofort Lollitests für Kinder vorrätig.

Bei diesen Tests nehmen wir die Probe aus dem Speichel im Mund des Kindes, was als deutlich angenehmer ist.

Gebucht wird dafür weiterhin einfach der kostenlose Schnelltest auf testcov.de

Natürlich bieten wir auch weiterhin normale Schnelltests an.




Lollitest für Kinder

Vor Ort geben Sie dem Personal dann einfach Bescheid, dass der Lollitest durchgeführt werden soll.

Mit den neuen Freiheiten für Getestete kommt passend zum sonnigen Wochenende der lange Samstag an den drei Drive Ins Gladbeck Festplatz Horster Str., in Dorsten am Atlantis und Haltern and der Seestadthalle. Termine sind für Samstag bis 20 Uhr bereits heute online buchbar.

Der Lollitest

Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und kind- bzw. altersgerecht: Dabei lutschen die Kinder 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer. Qualitativ vergleichbar ist der Test mit dem Schnelltest für Erwachsene.

Nicht vergleichbar ist der Lollitest von testcov mit den Lollitests in Schulen

Nordrhein-Westfalen (NRW) hatte als erstes Bundesland Lollitests mit anschließender Laborauswertung flächendeckend an allen Grund- und Förderschulen eingeführt. Mit dem Test sollen die mehr als 730.000 Schüler der knapp 3.800 Grund- und Förderschulen in NRW zwei Mal pro Woche in ihrer jeweiligen Lerngruppe auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet werden.

Die Tests werden Lollitests genannt, weil die Schüler auf dem Teststäbchen wie auf einem Lolli 30 Se­kunden lang herumlutschen müssen. Die Tests sind für Schüler leichter anzuwenden.

Außerdem sind sie empfindlicher als die bisherigen Schnelltests. „Die Lollitests werden uns dabei helfen, Infektionen frühzeitiger als mit Selbsttests zu entdecken und Infektionsketten von vornherein in Schulen zu unterbrechen“, hatte NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) gesagt.


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Neue Gladbecker Zeitung: hier den Newsletter abonnieren.

{Anmeldeformular}


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*