KunstPfad mit „Dinner im Wald“ in Gladbeck

Bannerwerbung
Bannerwerbung
KunstPfad mit "Dinner im Wald" in Gladbeck
Das Dinner im Wald auf dem KunstPfad. Foto: Karoline Dumpe

Dinner im Wald: KunstPfad Wittringen um geheimnisvolles Kunstwerk erweitert

02.06.2022 – KunstPfad – 24 SchülerInnen der Klasse 9c des Hier den Newsletter bestellenRatsgymnasiums Gladbeck haben unter der Leitung von Karoline Dumpe den KunstPfad in Wittringen um ein Land-Art-Projekt erweitert. Aus einer ersten Idee, vereinzelt Stühle im Wald aufzustellen, entstand das komplette Ensemble aus Tisch und Stühlen: eine Dinner im Wald. Das Projekt folgt der Konzeptkunst, ist eine visuelle Störstelle und wirft Fragen auf: Wieso steht da ein Tisch mit Stühlen? Wie kommt der dahin? Wer hat da gespeist? Stand das schon immer da? Habe ich das bislang übersehen? Je nach Lichteinfall oder nebligem Wetter wirkt es verwunschen und geheimnisvoll.




Der Zentrale Betriebshof hat mit freundlicher Unterstützung die Holzmöbel zur Verfügung gestellt und transportiert. Die SchülerInnen nebst Lehrpersonal haben kiloweise verschiedene Moosarten gesammelt und mit etwa 800m Draht an Tisch und Stühlen befestigt. Nun steht das Ensemble tief aber gut sichtbar im Wittringer Wald in der Nähe des Teiches am Ehrenmal.

Der KunstPfad in Wittringen mit dem Frame und dem Dinner im Wald wird um weitere Standorte wachsen und in die bestehende Landschaft mit Naturmaterialien künstlerisch eingreifen. Nach den Sommerferien wird die Ausschreibung über das Kulturamt der Stadt Gladbeck für weitere Projekte auf dem Kunstpfad erfolgen.


Polizeibericht aus Gladbeck Mitteilungen der Stadt Gladbeck

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*