Gladbeck: Maskenpflicht soll bald schon fallen

Gladbeck: Maskenpflicht soll bald schon fallen
Mit der Maskenpflicht soll es so nach und nach zu Ende gehen. Ob das gut ist?

Stadt will Maskenpflicht in der Innenstadt lockern

07.06.2021 – Gladbeck: Maskenpflicht – Der Krisenstab der Stadt Gladbeck hat heute beschlossen, die Maskenpflicht im erweiterten Innenstadtbereich kurzfristig aufheben zu wollen. Dazu wird die Stadtverwaltung nun beim zuständigen Kreis Recklinghausen eine Anpassung der Allgemeinverfügung anstoßen.




Ab wann diese Regelung konkret gilt, steht noch nicht fest. Mit Blick auf die sinkenden Inzidenzwerte soll die Maskenpflicht in den Randbereichen der Fußgängerzone möglichst bereits in den nächsten Tagen fallen. Allerdings vorbehaltlich der Zustimmung des Kreises. Unberührt davon bleibt vorerst die Verpflichtung zum Tragen einer Maske in der Fußgängerzone. Das gilt auch auf dem Willy-Brandt-Platz und dem Marktplatz. Ebenso auf den Marktplätzen in Zweckel und Rosenhügel an Markttagen besteht dann weiter Maskenpflicht.

Die Bundesregierung teilt heute mit, dass sie die Schutzmaßnahmen bis Ende Juni verlängern will. das macht auch Sinn, denn schon zwei Mal wurde zu früh gelockert und die Folgen sind uns allen bestens bekannt.

Beim Erreichen der Stufe 1, die ab einem Inzidenzwert von unter 35 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen eintritt, könnte durch den Kreis auch im gesamten Bereich der Fußgängerzone die Maskenpflicht aufgehoben werden. Kurzfristig
werden jetzt auch die städtischen Brunnen und Wasserspielanlagen wieder in Betrieb genommen.

Die Stadt gibt die örtlichen Corona-Regelungen hier bekannt


Polizeibericht
aus Gladbeck
Mitteilungen
der Stadt Gladbeck

Neue Gladbecker Zeitung: hier den Newsletter abonnieren.

{Anmeldeformular}


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*